Jubiläumslauf mit viel Sonne und einem neuen Streckenrekord

mlzVredener Volkslauf

Strahlender Sonnenschein mit frühlingshaften Temperaturen sorgte beim 50. Volkslauf des TV Vreden am Samstag für sehr gute Bedingungen auf den Langstrecken – und einen neuen Streckenrekord.

Vreden

, 24.02.2019, 19:38 Uhr / Lesedauer: 2 min

Über fünf Kilometer verbesserte Klara Kloppe von der TSG Dülmen die erst im Vorjahr durch Janine Lins aufgestellte Bestmarke von 19:16 Minuten auf 17:49,42 Minuten.

Zudem freuten sich Organisatoren und die zahlreichen Zuschauer im Widukindstadion über die beiden Vredener Siege durch Klaus Schlüter und Anja Hoffmann im Lauf über zehn Kilometer.

5000-Meter-Siegerin: Klara Koppe

5000-Meter-Siegerin: Klara Koppe © Johannes Kratz

„Wir hatten zum Jubiläum extra Sonne bestellt und die Lieferung ist auch rechtzeitig eingetroffen“, freute sich Christa Blömker, die zusammen mit ihrem Mann Siggi seit etlichen Jahren mit mehr als 100 Helfern den Volkslauf in Vreden organisiert. Auch die Anmeldezahlen konnten sich sehen lassen. „Wir hatten etwa 630 Voranmeldungen. Bei dem guten Wetter rechne ich mit an die 850 Teilnehmern insgesamt“. Die offizielle Statistik wies dann 816 Starter beim 50. Volkslauf aus.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

50. Volkslauf beim TV Vreden

Über 800 Teilnehmer gingen beim 50. Volkslauf des TV Vreden an den Start und zeigten bei perfekten Wetterbedingungen für gute Leistungen.
24.02.2019
/
Beste Laufatmosphäre herrschte beider Jubiläumsauflage des Vredener Volkslaufs.© Johannes Kratz
Beste Laufatmosphäre herrschte beider Jubiläumsauflage des Vredener Volkslaufs.© Johannes Kratz
Beste Laufatmosphäre herrschte beider Jubiläumsauflage des Vredener Volkslaufs.© Johannes Kratz
Beste Laufatmosphäre herrschte beider Jubiläumsauflage des Vredener Volkslaufs.© Johannes Kratz
Beste Laufatmosphäre herrschte beider Jubiläumsauflage des Vredener Volkslaufs.© Johannes Kratz
Beste Laufatmosphäre herrschte beider Jubiläumsauflage des Vredener Volkslaufs.© Johannes Kratz
Beste Laufatmosphäre herrschte beider Jubiläumsauflage des Vredener Volkslaufs.© Johannes Kratz
Beste Laufatmosphäre herrschte beider Jubiläumsauflage des Vredener Volkslaufs.© Johannes Kratz
Beste Laufatmosphäre herrschte beider Jubiläumsauflage des Vredener Volkslaufs.© Johannes Kratz
Beste Laufatmosphäre herrschte beider Jubiläumsauflage des Vredener Volkslaufs.© Johannes Kratz
Beste Laufatmosphäre herrschte beider Jubiläumsauflage des Vredener Volkslaufs.© Johannes Kratz
Beste Laufatmosphäre herrschte beider Jubiläumsauflage des Vredener Volkslaufs.© Johannes Kratz
Beste Laufatmosphäre herrschte beider Jubiläumsauflage des Vredener Volkslaufs.© Johannes Kratz
Beste Laufatmosphäre herrschte beider Jubiläumsauflage des Vredener Volkslaufs.© Johannes Kratz
Beste Laufatmosphäre herrschte beider Jubiläumsauflage des Vredener Volkslaufs.© Johannes Kratz
Beste Laufatmosphäre herrschte beider Jubiläumsauflage des Vredener Volkslaufs.© Johannes Kratz
Beste Laufatmosphäre herrschte beider Jubiläumsauflage des Vredener Volkslaufs.© Johannes Kratz
Beste Laufatmosphäre herrschte beider Jubiläumsauflage des Vredener Volkslaufs.© Johannes Kratz
Beste Laufatmosphäre herrschte beider Jubiläumsauflage des Vredener Volkslaufs.© Johannes Kratz
Beste Laufatmosphäre herrschte beider Jubiläumsauflage des Vredener Volkslaufs.© Johannes Kratz
Beste Laufatmosphäre herrschte beider Jubiläumsauflage des Vredener Volkslaufs.© Johannes Kratz
Beste Laufatmosphäre herrschte beider Jubiläumsauflage des Vredener Volkslaufs.© Johannes Kratz
Beste Laufatmosphäre herrschte beider Jubiläumsauflage des Vredener Volkslaufs.© Johannes Kratz
Beste Laufatmosphäre herrschte beider Jubiläumsauflage des Vredener Volkslaufs.© Johannes Kratz
Beste Laufatmosphäre herrschte beider Jubiläumsauflage des Vredener Volkslaufs.© Johannes Kratz
Beste Laufatmosphäre herrschte beider Jubiläumsauflage des Vredener Volkslaufs.© Johannes Kratz
Beste Laufatmosphäre herrschte beider Jubiläumsauflage des Vredener Volkslaufs.© Johannes Kratz
Beste Laufatmosphäre herrschte beider Jubiläumsauflage des Vredener Volkslaufs.© Johannes Kratz
Beste Laufatmosphäre herrschte beider Jubiläumsauflage des Vredener Volkslaufs.© Johannes Kratz
Beste Laufatmosphäre herrschte beider Jubiläumsauflage des Vredener Volkslaufs.© Johannes Kratz
Beste Laufatmosphäre herrschte beider Jubiläumsauflage des Vredener Volkslaufs.© Johannes Kratz
Beste Laufatmosphäre herrschte beider Jubiläumsauflage des Vredener Volkslaufs.© Johannes Kratz
Beste Laufatmosphäre herrschte beider Jubiläumsauflage des Vredener Volkslaufs.© Johannes Kratz
Beste Laufatmosphäre herrschte beider Jubiläumsauflage des Vredener Volkslaufs.© Johannes Kratz
Beste Laufatmosphäre herrschte beider Jubiläumsauflage des Vredener Volkslaufs.© Johannes Kratz
Beste Laufatmosphäre herrschte beider Jubiläumsauflage des Vredener Volkslaufs.© Johannes Kratz
Beste Laufatmosphäre herrschte beider Jubiläumsauflage des Vredener Volkslaufs.© Johannes Kratz
Beste Laufatmosphäre herrschte beider Jubiläumsauflage des Vredener Volkslaufs.© Johannes Kratz
Beste Laufatmosphäre herrschte beider Jubiläumsauflage des Vredener Volkslaufs.© Johannes Kratz
Beste Laufatmosphäre herrschte beider Jubiläumsauflage des Vredener Volkslaufs.© Johannes Kratz
Beste Laufatmosphäre herrschte beider Jubiläumsauflage des Vredener Volkslaufs.© Johannes Kratz
Beste Laufatmosphäre herrschte beider Jubiläumsauflage des Vredener Volkslaufs.© Johannes Kratz
Beste Laufatmosphäre herrschte beider Jubiläumsauflage des Vredener Volkslaufs.© Johannes Kratz
Beste Laufatmosphäre herrschte beider Jubiläumsauflage des Vredener Volkslaufs.© Johannes Kratz
Beste Laufatmosphäre herrschte beider Jubiläumsauflage des Vredener Volkslaufs.© Johannes Kratz
Beste Laufatmosphäre herrschte beider Jubiläumsauflage des Vredener Volkslaufs.© Johannes Kratz
Beste Laufatmosphäre herrschte beider Jubiläumsauflage des Vredener Volkslaufs.© Johannes Kratz
Beste Laufatmosphäre herrschte beider Jubiläumsauflage des Vredener Volkslaufs.© Johannes Kratz
Beste Laufatmosphäre herrschte beider Jubiläumsauflage des Vredener Volkslaufs.© Johannes Kratz
Beste Laufatmosphäre herrschte beider Jubiläumsauflage des Vredener Volkslaufs.© Johannes Kratz
Beste Laufatmosphäre herrschte beider Jubiläumsauflage des Vredener Volkslaufs.© Johannes Kratz
Beste Laufatmosphäre herrschte beider Jubiläumsauflage des Vredener Volkslaufs.© Johannes Kratz

108 Langstreckler gingen über die fünf Kilometer-Distanz an den Start. Und Robin Willemsen (SuS Stadtlohn Triathlon) zeigte sich in glänzender Verfassung. Er setzte sich direkt nach dem Startschuss an die Spitze und verließ schon das Widukindstadion nach den zwei Stadionrunden als führender Läufer, als ein Großteil der Teilnehmer erst die zweite 400-Meter-Runde anging. Willemsen gewann das Rennen überlegen in 16:11,79 Minuten. Der SuS-Triathlet hatte im Ziel mehr als 20 Sekunden Vorsprung auf Marco Sietmann (LG Coesfeld). Platz drei belegte Paul Kamp (TV Mettingen). Die Fünf-Kilometer-Siegerin Klara Koppe (Dülmen) erreichte das Ziel als Fünfte der Gesamtwertung und kassierte 25 Euro Prämie für den neuen Streckenrekord. Zweischnellste Frau war Patrica Beuting (GW Lünten) in 19:45,92 Minuten. Platz drei sicherte sich Sara Kaute (Coesfeld) in 20:12,76 Sekunden.

Der älteste Teilnehmer des 50. Vredener Volkslauf ging auch über 5000 Meter in der Altersklasse Ü80 an den Start. Rudolf Häuser (Lauffreunde HADI) teilte sich die Strecke sehr gut ein und erreichte am Ende das Ziel unter großem Beifall in der Zeit von 43:53,97 Minuten.

Schlüter und Hoffmann gewinnen über zehn Kilometer

155 Teilnehmer nahmen die zehn Kilometer in Angriff. Auf dieser Strecke sorgten Klaus Schlüter (ASV Ellewick) und Anja Hoffmann für zwei Vredener Siege.

Schlüter ging das Rennen schnell an und lief als Führender nach der 400-Meter-Runde schon mit einem Abstand von zehn Metern auf die ersten Verfolger aus dem Stadion. Der ASV-Läufer baute auf der Wendpunktstrecke seine Führung kontinuierlich weiter aus und hatte mit seiner Siegerzeit von 36:06,4 Minuten im Ziel mehr als eine Minute Vorsprung auf den Zweitplatzieren David Chrobok (37:15,0 Minuten). Als dritter Läufer kam Sebastian Fischer (TV Friesen Telgte) nach 37:20,0 Minuten zurück ins Stadion. Zweibester ASV-Starter war Jens Wüst auf Rang elf. Die Siegerin Anja Hoffmann (W45) benötige für die Zehn-Kilometer-Distanz 45:24,1 Minuten. Zweitschnellste Starterin war Susanne Freckmann (GW Hausdülmen) in 45:48,0 Minuten vor Honorata Szmyt (W40) in 46:37,3 Minuten. Maria Müsing (ASV Ellewick) erreichte mit ihrer Endzeit von 46:55,2 Minuten den vierten Platz.

Sieger über zehn Kilometer: Klaus Schlüter vom ASV Ellewick

Sieger über zehn Kilometer: Klaus Schlüter vom ASV Ellewick © Johannes Kratz

Den Sieg über die Halbmarathon-Distanz von 21 Kilometern sicherte sich Heiner Wardemann (Lauftreff Emmerich) in 1:20:16,6 Stunden. Mit etwas mehr als einer Minute Rückstand auf den Gewinner kam Stefan Wielers (ASV Ellewick) in 1:21:55,8 Stunden auf den zweiten Rang. Platz drei ging an Ingmar Wenzel (Lauftreff VfB Alstätte), er benötigte 1:22:22,6 Stunden für die 21 Kilometer. Helmut Woltering (ASV Ellewick) lief in 1:22:40,8 Stunden auf Rang vier. 92 Langstreckler waren diese Distanz angegangen.

Als schnellste Läuferin erreichte Stefanie Sicking (TSG Reken) das Ziel nach 1:31:35,4 Stunden, knapp vor der Zweitplatzierten Edith Stiepel (LC Nordhorn, 1:3143,8 Stunden). Sicking kam mit ihrer Endzeit in der Gesamtwertung auf Platz zwölf. Fabrice Boessinger (Lauftreff FC Ottenstein) lief mit ihrer Endzeit von 1:35:30,9 Stunden auf den dritten Platz.

Lesen Sie jetzt