Julia Lassak lässt kein Tor mehr zu

22.01.2008, 17:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ahaus Die Kreisliga-Handballerinnen des VfL Ahaus Ahauserinnen haben im Gastspiel beim TV Jahn Rheine und dem 18:18 (10:12)-Unentschieden einen Punkt mit den Heimweg genommen. In einer zerfahren wirkenden Partie führten die Gäste aus Ahaus schnell mit 4:1 - dank einer überragend spielenden Torhüterin Julia Lassak.

Doch durch Unkonzentriertheiten des VfL besonders im Rückzugverhalten führten TV Jahn Rheine zur Halbzeit mit 12:10. In der zweiten Halbzeit erhöhten die Gastgeberinnen das Tempo und zogen zwischenzeitlich mit 18:13 Toren davon. Die VfL-Handballerinnen gaben sich aber nicht geschlagen: Eine konsequent arbeitende Abwehr und die verlässliche Torhüterin ließen bis zum Abpfiff keinen Treffer des TV Jahn mehr zu - auch in den letzten Sekunden nicht, als TV Jahn Rheine zu einem Siebenmeter-Strafwurf antrat. bml

TV Jahn Rheine - VfL Ahaus 18:18

VfL Ahaus: Julia Lassak, Kathrin Voss, Anja Schulze Ameling (1 Tor), Ina Hohaus, Lea Hemker (4), Barbara Voß (3), Karin Muddemann (2), Katharina Schneider (1), Birgit Große Lembeck (7)

Lesen Sie jetzt