Anzeige


Kein Kindergeburtstag für SuS II

Fußball-Bezirksliga: Gegen Olfen

In einem sogenannten Sechs-Punkte-Spiel messen sich am Sonntag um 15 Uhr die Fußballer von SuS Stadtlohn II und SuS Olfen auf dem Kunstrasenplatz am Klubheim des SuS Stadtlohn, Losbergpark 1. Für beide Mannschaften geht es in den verbleibenden Spieltagen um den Klassenerhalt.

STADTLOHN

, 10.03.2017, 17:03 Uhr / Lesedauer: 1 min
Kein Kindergeburtstag für SuS II

Fordert sein Team: Trainer Franz-Josef Becking.

Der SuS Olfen nimmt nach 18 Spieltagen mit 13 Punkten den letzen Tabellenplatz ein. Der SuS Stadtlohn II hat es bislang auf 15 Zähler gebracht, das ist zurzeit Rang zwölf in der Zahlenreihe, der Vorsprung zu ersten Abstiegsplatz beträgt nur einen Punkt. "Beide Mannschaften kämpfen ums Überleben in der Bezirksliga, das ist jetzt kein Kindergeburtstag mehr. Das muss allen Spielern vor dem Anpfiff klar sein", sagt der Stadtlohner Trainer Franz-Josef Becking. "Im Abstiegskampf sind Tugenden wie Wille, Leidenschaft und Aggressivität gefragt. Es hat daher während der Woche einige Gespräche mit den Spielern gegeben. "Wir müssen zurückfinden zur alten Stärke vor der Winterpause. Das habe ich auch klar so zum Ausdruck gebracht."

Formkurve spricht für Olfen

Die aktuelle Formkurve spricht für den SuS Olfen. Die Mannschaft von Trainer Norbert Sander hat in den letzten drei Runden nur eine Niederlage kassiert und vier Punkte eingefahren. Die Olfener müssen im Moment wegen Krankheit auf ihren langjährigen Übungsleiter verzichten. Für ihn hat Co-Trainer Andreas Brüse als Interimslösung die Trainingsleitung übernommen.

Der SuS II hat zuletzt drei Niederlagen in Serie nicht vermeiden können und steht unter Zugzwang. "Für uns heißt es jetzt Sekt oder Selters", sagt der SuS-Trainer "Wir müssen wieder an unsere Stärken glauben."

Lesen Sie jetzt