Keine Sieger: 1:1 als Standard-Resultat

Kreisliga-Fußball in der Region

KREIS Nur der SuS Stadtlohn II und der FC Epe haben ihre Kreisliga-Partien gewinnen können: Und die Siege fielen mit 5:1 jeweils hoch aus.

25.10.2009, 19:45 Uhr / Lesedauer: 2 min
FC Ottensteins Michael Eßeling (l.) und Union Wessums Aaron Langemeyer im Kreisliga-Kopfball-Duell.

FC Ottensteins Michael Eßeling (l.) und Union Wessums Aaron Langemeyer im Kreisliga-Kopfball-Duell.

FC Ottenstein - Union Wessum 1:1Die Zuschauer sahen ein weitestgehend schwaches Derby. Dabei mühten sich die Hausherren um eine Wiedergutmachung der Leistung aus dem letzten Spiel, was zwar mit dem Punktgewinn halbwegs gelang, überzeugend waren viele Aktionen dennoch nicht. Dabei mussten die Gastgeber die zweite Halbzeit nach einer „Gelb-roten Karte“ gegen Tobias Kedzia (43.) in Unterzahl bestreiten – so war das Defensivverhalten verständlich. Dennoch: In der 62. Minute legte René Niemeier mit einem Distanzschuss die Führung vor. In der Folge drängten die Gäste vehement auf den Ausgleich, doch auch hier zeigte ihr Angriffsspiel Mängel. Erst als die Hausherren nach einer weiteren „Gelb-roten Karte“ gegen Gustav Mauritz nur noch mit acht Feldspielern agierten, schaffte Daniel Gehling den Ausgleich (85.).VfB Alstätte - DJK Stadtlohn 1:1Die Punkteteilung geht am Ende in Ordnung. Obwohl beide Treffer im ersten Abschnitt fielen, lag die größte Spannung des Spiel in der zweiten Spielhälfte, in der beide Teams die Spielentscheidung suchten. Zählbare Erfolge sprangen dann aber nicht heraus. Zu den Toren: Bereits früh sorgte Marc Erning für die Gästeführung (2.); diese wurde durch Michael Woltering egalisiert (22.).

GW Lünten - A. Gronau 1:1Legt man die Chancen der Begegnung zugrunde, so hätten die Grün-Weißen das Spiel für sich entscheiden müssen. Dabei mussten die Hausherren fasst eine Stunde der Gästeführung von Haluk Kuyutas (29.) hinterher laufen und kamen erst in der 86. Minute durch Daniel Leifkes zum längst fälligen und verdienten Ausgleich. FC Vreden - FC Epe II 2:2Die Hausherren bestimmten die Anfangsphase der Partie klar. Die Gäste ihrerseits setzten mit dem ersten gelungenen Angriff durch Tobias Uesbeck den Treffer zum 0:1 (39.). Im zweiten Abschnitt investierten die Gastgeber noch mehr in das eigene Offensivspiel. Michael Esseling netzte zum verdienten 1:1-Ausgleich ein (75.). Adrian Mezykowski brachte seine Farben drei Minuten später mit 2:1 in Front. Die Freude im Lager der Vredener währte jedoch nur kurz, Sven Freiberg schloss im direkten Gegenzug zum 2:2-Endstand ab.

FC Epe - SV Heek 5:1Die Gastgeber bestimmten von Anfang an die Szenerie. Folgerichtig setzte Christian Klümper die frühe Führung zum 1:0 (7.). Ein Doppelschlag von Daniel Gerstenberger zum 3:0 (30.; 33.) klärte die Fronten rechtzeitig. Nenad Vukaljovic markierte in einer anfangs ereignislosen zweiten Hälfte den Anschlusstreffer zum 3:1 (69.). Klümper schloss eine schöne Einzelleistung zum 4:1 ab (79.). Gerstenberger stellte mit seinem dritten Treffer in der 89. Minute den auch in dieser Höhe verdienten 5:1- Endstand her.

V. Gronau - SuS Stadtlohn II 1:5Dennis Hölscher brachte eine in den ersten 30 Minuten hoch überlegene Gastgeber-Elf früh mit 1:0 in Front (4.). Jens Schriever egalisierte durch die erste Gästechance zum 1:1. (29.) Die Elf war fortan an Effektivität kaum mehr zu überbieten. Till Robers (42.) und Michael Hartog (43.) stellten das Ergebnis auf 1:3. Martin Böing markierte per Volleyschuss das 1:4 (60.), Andreas Disseler verwandelte in der 70. Minute einen Foulelfmeter gegen eine mittlerweile resignierende Gronauer Elf zum 1:5-Endstand.  wk/hhe

Lesen Sie jetzt