Kreispokal: Landesligist FC Oeding stolpert in Epe

mlzFußball-Kreispokal

Überraschende Ergebnisse lieferte die zweite Runde im Kreispokal der Frauen am Donnerstag. Allen voran das Ausscheiden des FC Oeding bei B-Ligist Epe. Der freut sich nun aufs Viertelfinale.

Kreis

, 16.10.2020, 11:47 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Viertelfinals im Kreispokal der Frauen stehen seit Donnerstagabend fest. Nicht dabei ist überraschenderweise Landesligist FC Oeding, der sich beim B-Ligisten FC Epe geschlagen geben musste.

Kreisliga B gegen Landesliga – die Vorzeichen des Duells zwischen dem FC Epe und dem Gast aus Oeding standen klar auf Auswärtssieg. Doch den gab es nicht, mit 2:1 setze sich der Underdog durch. „Epe ist nur auf die Knochen gegangen und hat uns damit den Zahn gezogen“, so Oedings Trainer Markus Schmidt. „Spielerisch waren wir klar besser, nur haben wir vorne die Dinger nicht gemacht.“

Der B-Ligist ging kurz vor der Pause durch einen Foulelfmeter in Führung, den Ashley-Andrea Kappelhoff verwandelte (43.). Der Spielstand war wieder offen, als Carolin Möller direkt nach der Pause zum Ausgleich traf (46.). Doch nur sechs Minuten später holte sich Epe durch Helen Perrevort die Führung zurück. Darauf fand der Landesligist keine Antwort mehr.

Jetzt lesen

Besser machte seine Sache der Oedinger Ligakonkurrent SpVgg Vreden. Der Vorjahresfinalist gab sich bei A-Ligist Vorwärts Epe keine Blöße und gewann mit 4:1. Dreimal Julia Welper sowie Yvana Roessink erzielten die Vredener Treffer.

Im Viertelfinale fährt die SpVgg nun zur SG Graes/Ahle. Der B-Ligist setzte sich gegen Borussia Darup mit 2:0 durch. Marita Oergel brachte die Heimelf in der 14. Minute in Führung, Lea Heying legte zum Endstand nach (37.).

Alstätte trifft sechs Mal

Die meisten Treffer des Abends gelangen A-Ligist VfB Alstätte im Gastspiel bei den SF Ammeloe (Kreisliga B). Beim 6:1-Auswärtssieg traf Goalgetterin Theresa Große-Schwiep dreifach, Pia Gehling, Franziska Herickhoff und Jana Termathe je einmal. Das zwischenzeitliche 1:3 erzielte Stephanie Wulf.

Kreispokal Frauen, 2. Runde

SF Ammeloe - VfB Alstätte 1:6
Tore: 0:1 Gehling (18.); 0:2 Große-Schwiep (25.); 0:3 Große-Schwiep (47.); 1:3 Wulf (48.); 1:4 Große-Schwiep (53.); 1:5 Herickhoff (55.); 1:6 Termathe (65.)

FC Epe - FC Oeding 2:1
Tore: 1:0 Kappelhoff (43., FE); 1:1 Möller (46.); 2:1 Perrefort (52.).

SG Graes/Ahle - Borussia Darup 2:0
Tore: 1:0 Oergel (14.); 2:0 Heying (37.)

Vorwärts Epe - SpVgg Vreden 1:4
Tore: 0:1 Welper (6.); 1:1 Przybyla (14.); 1:2 Welper (19.); 1:3 Roessink (44.); 1:4 Welper (62.).

SG Hiddingsel/Rorup - VfL Billerbeck 0:5
TuRo Darfeld - SG Coesfeld 1:0
SV Gescher - Adler Buldern 5:0

Viertelfinale, 11. März

GW Nottuln - VfL Billerbeck
SV Gescher - VfB Alstätte
FC Epe - TuRo Darfeld
SG Graes/Ahle - SpVgg Vreden

Lesen Sie jetzt