Landesligateam unterliegt in Bocholt

Tischtennis

Mit einer 6:9-Niederlage endete für Tischtennis Landesligist SuS Stadtlohn das Nachholspiel am Mittwoch bei TuB Bocholt.

STADTLOHN

14.10.2011, 19:25 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ohne Reinhard Valtwies, der aufgrund eines Bänderrisses die komplette Hinrunde ausfällt, agierten die Berkelstädte zunächst sehr selbstbewusst und zogen nach Erfolgen von Küpers/Niehoff und Summen/Kropp mit 2:1 nach den Doppeln in Front. Im Einzel gelang dem SuS durch Sven Kruse und Dirk Küpers gar ein Doppelschlag zum 4:1. Siggi Niehoff und Manfred Kropp rundeten die ersten Einzelrunde mit einer 6:3-Führung ab. Den Punktgewinn vor Augen blockierte die SuS-ler immer mehr und mussten alle sechs Einzel der zweiten Einzelrunde abgeben, einzig Sven Kruse und Manfred Kropp hatten bei ihren Fünfsatzniederlagen eine Chance. Am Ende stand der SuS bei der 6:9 Niederlage mit leeren Händen da.

Am Sonntag (Anschlag: 10 Uhr) empfängt der SuS mit dem VfL Ramsdorf den Vorjahresdritten. Sollte der SuS an die guten Leistungen zu Beginn der Partie in Bocholt anknüpfen, dann kann man dem favorisierten Team aus Ramsdorf wie in der vergangenen Saison durchaus einen Punktverlust zufügen. Ebenfalls nur Außenseiter ist die SuS-Reserve bei seinem Gastspiel bei Bezirksklassenspitzenreiter VfL Ahaus.

 

val

 

Lesen Sie jetzt