Lars Schwitte dominiert

Fahrsport

Perfekte Bedingungen, eine tolle Organisation und eine neu strukturierte und anspruchsvolle Anlage, die allen Ansprüchen gerecht wird: All diese Kriterien erfüllte das Fahrturnier beim RV Südlohn-Oeding.

SÜDLOHN/OEDING

, 07.05.2014, 17:25 Uhr / Lesedauer: 1 min
Lars Schwitte gewann bei den Zweispännern Pferden Klasse A das Geländefahren, die Dressur und kam beim Hindernisfahren auf Platz drei. Das war der Sieg in der kombinierten Prüfung.

Lars Schwitte gewann bei den Zweispännern Pferden Klasse A das Geländefahren, die Dressur und kam beim Hindernisfahren auf Platz drei. Das war der Sieg in der kombinierten Prüfung.

Zu diesem Wertungsturnier um den "Cavallo-Fördercup" und Wettbewerben um den "Jugend-Fördercup" hatten sich Fahrsportler aus der Region, aber auch aus den benachbarten Bundesländern angemeldet - insgesamt gingen über 300 Startnummern an den Start. Die hiesigen Starter, insbesondere vom gastgebenden Reitverein Südlohn/Oeding, konnten zahlreiche Titel und Platzierungen am Ort behalten.

Bereits zum Auftakt setzte Katja Thesing vom gastgebenden Reitverein im Dressurfahrwettbewerb Pferde und Pony Einspänner als Zweite ein Ausrufungszeichen. In einer Hindernisfahrprüfung Pferde Einspänner der Klasse A ließ Marc Heufert vom RV St. Georg Heek-Nienborg am gleichen Tag einen ersten Sieg eines Lokalmatadors folgen.

Am zweiten Turniertag tat es Jürgen Schücker (Südlohn-Oeding) dem "Nachbarn" in einer Dressurprüfung Pony der Klasse A gleich. Einen ersten seiner zahlreichen Erfolge ließ dann Vereinskamerad Lars Schwitte in einer Dressurfahrprüfung Pferde Zweispänner der Klasse A folgen. Jürgen Schücker wurde im Anschluss noch Vierter in einer Hindernisfahrprüfung Pony Zweispänner der Klasse A, Schwitte setzte in einer Hindernisfahrprüfung Pferde der Klasse A als Dritter nach.

Mit einem dritten Platz in einem Geländefahrwettbewerb Pferde und Ponys Zweispänner eröffnete Helmut Frericks vom gastgebenden Verein den Sonntag. Heufert und Helmut Thesing (RV Südlohn-Oeding) belegten fortan die Plätze drei und vier in einer Geländefahrprüfung Einspänner der Klasse A. Schücker zog mit Rang drei in einer Geländefahrprüfung Pony Zweispänner der Klasse A als Dritter nach. Barbara Veer sorgte als Zweite im kombinierten Wettbewerb Pferde und Ponys Zweispänner für den nächsten Erfolg der "Hausherren".

 

Sieger des Wochenendes

 

Lesen Sie jetzt