Anzeige


Liveticker: Stadtlohner Heimbilanz bleibt rein

Fußball-Kreisliga A: SuS Stadtlohn II gegen Fortuna Gronau

Kreisliga A-Tabellenführer SuS Sadtlohn II kann auch nach dem neuntem Spieltag eine reine Heimbilanz vorweisen, auch wenn es in der Halbzeitpause beim Spiel gegen Fortuna Gronau noch anders aussah: Kurz vor der Pause gingen die Gäste durch Simon Kalitzki in Führung. Die Stadtlohner machten zu dem Zeitpunkt bereits Druck - kamen jedoch nicht gegen die starke Gronauer Defensive an. Nach dem Seitenwechsel dann platzte der Knoten beim SuS und die Punkte blieben im Hülsta-Sportpark. Den Spielverlauf lesen Sie unten.

STADTLOHN

, 11.10.2015, 14:10 Uhr / Lesedauer: 2 min

SuS Stadtlohn II - Fortuna Gronau  3:1 (Endstand)

SuS Stadtlohn II: Averhage - Roberrs, Schellerhoff, Melka, Rickhof, Büsker, Böing, Buß, Schmittmann-Wehning, OlbersFortuna Gronau: Böcker - Wiehoff, Setzpfand, Boga, F. Wobbe, Kostyrenko, S. Wobbe, Weinberg, Gerwens, Kalitzki, MöllensiepTore: 0:1 Kalitzki (43.), 1:1 Büsker (50.), 2:1 Buß (75.), 3:1 Büsker (90.)

 

-------------------------------------------------------

 

16.47 Uhr: Abpfiff. Die Stadtlohner drehten das Spiel nach der Halbzeitpause und haben damit weiterhin jedes Heimspiel in der laufenden Saison gewonnen.

 

16.45 Uhr: Tooooooooooooooooooor! Der Eckball nach einem gescheiterteten Torversuch von Markus Schmittmann-Wehning erreicht Jens Büsker, der den Ball unhaltbar für den Gronauer Torwart ins Netz knallt. 

 

16.36 Uhr: Gronau drängt auf den Ausgleich. Jens Weinberg trifft per Kopf den Pfosten.

 

16.19 Uhr: Tooooooooooooooooooor! Stephan Buß trifft nach einer schönen Einzelaktion auf der rechten Seite unhaltbar für den Fortuna-Keeper Böcker ins untere Eck. 

 

16.18 Uhr: Marukus Schmittmann-Wehning kommt im Gronauer Strafraum zum Abschluss, sein zu unplatzierter Torversuch stellt jedoch keine größere Gefahr dar für Jonas Böcker.

 

16.06 Uhr: Toooooooooooooooor!  Markus Schmittmann-Wehning setzt sich im Zweikampf durch und spielt zu Jens Büsker. Der hat Platz und lupft ganz überlegt über den Gronauer Torwart Jonas Böcker.

 

15.59 Uhr: Die zweite Halbzeit läuft.

 

15.45 Uhr: Halbzeit. Fast durchgehend machten die Stadtlohner Druck auf das Gronauer Tor, kamen jedoch nicht an der starken Defensive Fortunas vorbei. Die Gronauer wurden dann am Ende der ersten Halbzeit für ihre Leistung mit der Führung beim Spitzenreiter belohnt. Für den SuS war es das erste Heimspiel-Gegentor in der Saison.

 

15.42 Uhr:  Toooooooooooooooooor! Simon Kalitzki kommt im Strafraum zum Schuss, der erste bleibt vorerst unerfolgreich, mit dem Nachschuss bringt er die Fortuna in Führung.

 

15.24 Uhr: Die Stadtlohner kommen nicht durch die Groanuer Defensive. Die SuS-Spieler suchen häufig Markus Schmittmann-Wehning, aber Fortuna Gronau verteidigt weiterhin souverän. 

 

15.20 Uhr: Erste Torchance für Fortuna Gronau: Nach Pass von Thomas Gerwens schießt Mike Möllensiep den Ball halbhoch aus etwa 16 Metern auf das Tor von SuS-Keeper Timo Averhage, der den Schuss vom Gronauer Stürmer abwehrt.

 

15.11 Uhr: Stadtlohn macht Druck, hat aber große Mühe gegen die stark verteidigenden Gronauer anzukommen. Zwar versucht der SuS einiges, klare Torchancen haben sie sich jedoch noch nicht herausgespielt. 

 

15.10 Uhr: SuS Stadtlohn fordert einen Elfmeter - der Schiedsrichter lässt sich jedoch nicht beirren und das Spiel läuft zurecht weiter.

 

15.00 Uhr: Der Ball rollt.

 

14.55 Uhr: Die Aufstellungen liegen jetzt vor.

 

Mit Jens Büsker und Markus Schmittmann-Wehning saßen am Freitag zwei SuS-Reservisten in der Oberliga auf der Bank. Da sie aber nicht eingewechselt wurden, dürfen sie heute in der Zweiten auflaufen. 

 

Vergangene Saison fertigten die Stadtlohner die Fortuna auf heimischer Anlage mit 7:2 ab.   

Vor der Partie: Der SuS gewann bisher jedes seiner vier Heimspiele, Gronau fuhr auf fremdem Platz erst einen Punkt ein. Insofern ist die Favoritenrolle klar vergeben.

Lesen Sie jetzt