Lünten und Ellewick ausgeschieden

Hallenfußball: Turnier von GW Lünten

Schneller als erwartet war das eigene Hallenturnier für GW Lünten beendet. Nach zwei Unentschieden mussten die GW-Fußballer die letzten beiden Partien verloren geben. Auch für den ASV Ellewick ist das Turnier vorzeitig beendet.

VREDEN

, 29.12.2016, 14:23 Uhr / Lesedauer: 2 min
Jan Procheiske (SV Heek) traf dreimal gegen ASV-Schlussmann Daniel Schürmann.

Jan Procheiske (SV Heek) traf dreimal gegen ASV-Schlussmann Daniel Schürmann.

Den Einzug in die Zwischenrunde schafften am ersten Vorrundenspieltag der FC Oeding, der SV Heek und Eintracht Stadtlohn.

23 Tore boten die fünf Mannschaften am ersten Tag, insgesamt war das Niveau auf dem Parkett aber noch recht überschaubar und die Zuschauer sahen drei Spiele ohne einen Torjubel.

GW Lünten startete gegen Eintracht Stadtlohn ins Turnier und erzielten in der sechsten Minute das erste Turniertor. Marcel Resing traf zum 1:0, in der achten Minute glich Tiago Fernandes zum 1:1-Endstand aus. In der zweiten Partie gewann der FC Oeding sein Eröffnungsspiel gegen den SV Heek durch Tore von Max Nagel und Kevin Giesen mit 2:0. 25 Spielminuten mussten die Zuschauer dann aufs nächste Tor warten. ASV Ellewick und GW Lünten spielten 0:0, FC Oeding und Eintracht Stadtlohn ebenfalls.

Entschädigt wurden die Besucher mit der torreichsten Partie. SV Heek bezwang ASV Ellewick mit 4:2. Jan Proscheiske traf dabei dreimal für den HSV und führte am Ende des Abends mit fünf Treffern die Torjägerliste an.

GW Lünten hielt lange gegen Oeding mit, Torhüter Jens Decker musste dann aber noch dreimal hinter sich greifen. Die nächsten beiden Spiele blieben ohne Sieger, Eintracht Stadtlohn und SV Heek trennten sich 1:1 und das Spiel Ellewick gegen Oeding endete 0:0. Oeding war somit für die Zwischenrunde qualifiziert.

Heek setzt sich durch

GW Lünten musste das letzte Spiel gegen den SV Heek gewinnen, um weiterzukommen. Die Heeker gewannen aber mit 4:0.

Im letzten Spiel hätte auch der ASV gegen die DJK gewinnen müssen, um nicht auszuscheiden. Nach dem 1:0 in der vierten Minute durch Sebastian Severt sah es zunächst so aus, als würden die Ellewicker ihren ersten Sieg einfahren. Danach trafen die Stadtlohner dreimal und zogen mit 3:1 in die Zwischenrunde ein.

21. Volksbank Cup von GW Lünten Vorrundengruppe 1

GW Lünten - DJK Stadtlohn 1:1 Tore: 1:0 M. Resing (6.), 1:1 Fernandes (8.)

FC Oeding - SV Heek 2:0 Tore: 1:0 Nagel (3.), Giesen (5.)

ASV Ellewick - GW Lünten 0:0 Tore: Fehlanzeige

FC Oeding - DJK Stadtlohn 0:0 Tore: Fehlanzeige

SV Heek - ASV Ellewick 4:2 Tore: 1:0 Procheiske (1.), 1:1, 1:2 Erning (3., 5.), 2:2 Hölscher (5.), 3:2, 4:2 Procheiske ( 8., 10.),

GW Lünten - FC Oeding 0:3 Tore: 0:1 Vierhaus (7.), 0:2 Frericks (9.), 0:3 Giesen (10.)

DJK Stadtlohn - SV Heek 1:1 Tore: 0:1 Epping (2.), 1:1 Könning (5.)

ASV Ellewick – FC Oeding  0:0 Tore:  Fehlanzeige

SV Heek - GW Lünten 4:0 Tore: 1:0 i Epping (6.), 2:0 Procheiske (8.); 3:0 Nabers (10.); 4:0 Procheiske (10.)

DJK Stadtlohn - ASV Ellewick 3:1 Tore: Severt (4.), 1:1 o Könning (8.), 2:1 Fernandes (10.) 3:1 Hinske-Tenbrink (10.)

 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Hallenfußball-Stadtmeisterschaft
Lüner Hallenstadtmeisterschaft fiel vor 10 Jahren aus - der Grund ist heute fast unvorstellbar