Lukas Bazynski wird Fünfter

Judo

Lukas Bazynski, Vincent Hötzel und Max Bernard von der Judoabteilung der DJK Stadtlohn starteten beim Landessichtungsturnier in Duisburg, zu dem sich 277 Kämpfer in der Altersklasse U13 angemeldet hatten.

STADTLOHN

28.10.2011, 18:45 Uhr / Lesedauer: 1 min

Den Anfang machten Bazynski und Hötzel. Lukas Bazynski konnte hier gleich zwei Kämpfe souverän gewinnen, wobei er im zweiten Kampf gerademal 15 Sekunden bis zum Sieg benötigte. Beim Kampf um den Einzug ins Finale traf er auf den späteren Erstplatzierten und verlor. In der Trostrunde fehlte ihm ein Quäntchen Glück und er musste sich auch im "Kleinen Finale" geschlagen geben. Am Ende erreichte er einen guten fünften Platz.

Auch Vincent Hötzel konnte in der ersten Begegnung seine Technik durchbringen und einen Sieg einfahren. Beim zweiten Kampf musste er sich trotz guten Kampfgeistes geschlagen geben und nun in der Trostrunde starten. Hier bewies er Nervenstärke und gewann eine weitere Begegnung. Beim Kampf um den Einzug ins "Kleine Finale" konnte er seinen Gegner nicht besiegen und belegte Platz sieben.

Max Bernard hatte kein gutes Los erwischt. Er musste in der mit den meisten Teilnehmern besetzten Gewichtsklasse antreten. Im ersten Kampf traf er auf einen starken Gegner aus Köln und verlor. Auch in der Trostrunde konnte er trotz guter Technik nicht punkten, musste eine weitere Niederlage einstecken und schied somit aus dem Wettbewerb aus.

Lesen Sie jetzt