Maidy Dogs kassieren 1:18-Abfuhr beim Rekordmeister in Duisburg

AHAUS Heimlich hatte Kai Neugebauer sein T-Shirt mit dem Aufdruck "Europacupsieger-Besieger" angezogen, aber unter der Trainingsjacke versteckt:

29.03.2009, 13:36 Uhr / Lesedauer: 1 min
Maidy Dogs kassieren 1:18-Abfuhr beim Rekordmeister in Duisburg

<p>Am 22. September 2002 gelang es den Ahauser Maidy Dogs, die Duisburg Ducks erstmals in die Knie zu zwingen - am Samstag aber setzte es erst einmal eine 1:18-Abfuhr für die Ahauser im Gastspiel beim Deutschen Rekordmeister. Mathmann (A)</p>

Am 22. September 2002 hatte der neue Trainer der Ahauser Maidy Dogs als Inlineskater-Hockeyspieler die Sensation geschafft und mit einem 4:3-Sieg den Duisburg Ducks die einzige Saisonniederlage beschert. Am Samstag bleib dieser Glücksbringer ohne Wirkung: Mit 1:18 (0:6, 0:7, 1:5) blieben die Ahauser in der Halle des deutschen Rekordmeisters ganz ohne Chance und bezogen eine der höchsten Niederlagen in der eigenen zwölfjährigen Vereinsgeschichte.

"Wir haben körperlich überhaupt nicht gegen gehalten, so dass die Duisburger relativ leichtes Spiel hatten, uns regelrecht ,abzuschießen'", analysierte Neugebauer. Dabei habe sein Team es ebenso unterlassen, das Gastgebertor auch aus der Distanz unter Beschuss zu nehmen, bemängelte er.

Dennoch gibt sich Neugebauer nicht geschlagen: "Wir haben ja noch das Rückspiel vor uns. Und wie 2002, als wir in Duisburg mit 2:13 verloren haben, können wir in Ahaus ja noch auftrumpfen", meinte er mit einem verschmitzten Lächeln.

Dabei haben die Ahauser zudem mit Verletzungspech zu kämpfen gehabt: Schon im ersten Spieldrittel erhielt Junioren-Nationalspieler Chrsitian Laing einen Stockschlag auf den Daumen und musste im Krankenhaus behandelt werden; im zweiten Spielabschnitt zog sich Steven Nörenberg eine Knieverletzung zu, die ihn zur vorzeitigen Aufgabe zwang. Am Abend zogen die Maidy Dogs im Gastspiel bei den Biisendorfer Panthern mit 2:7 (0:2, 1:2, 1:3) den Kürzeren; Sebastian Gunawan und Philipp Wortmann trafen für die Gäste aus Ahaus. bml

Duisburg Ducks - Ahauser Maidy D. 18:1

Ahauser Maidy Dogs: Kemper, S. Könemann, Uschok, M. Leers (1 Tor), Laing, Wortmann, St. Schlettert, Böcker, Nörenberg, Nagel, Stemberg, A. Nienhaus, D. Nienhaus.

Lesen Sie jetzt