Mit Video: Goalgetter Rhein bringt SuS auf Kurs

mlzFußball-Bezirksliga

Stadtlohn besiegte den FC Nordkirchen nach starkem Auftritt 2:0. Beim ersten Saisonspiel zeigte ein ehemaliger Verteidiger seine Vollstreckerqualitäten.

Stadtlohn

, 11.08.2019, 18:42 Uhr / Lesedauer: 2 min

Start nach Maß für den SuS Stadtlohn. Im Duell mit dem vermeintlichen Titelfavoriten FC Nordkirchen setzten sich die SuSler zum Saisonauftakt am Losberg mit 2:0 durch.

Lauter Jubel schallte durchs Stadion, als Maximilian Rhein in der elften Spielminute mit einer schönen Volleyabnahme am Nordkirchener Keeper vorbei zum ersten Saisontreffer des Absteigers ansetzte. Ausgerechnet Rhein, der in der Vergangenheit eher als Außenverteidiger aufgelaufen war, aber schon beim Pokalspiel in Graes vergangene Woche fünfmal eingenetzt hatte, zeigte auch in der Liga Abschlussqualität.

Starke Startphase

Der Treffer war das erste Resultat einer sehr starken Stadtlohner Startphase, in der die Gäste sich kaum einmal aus der Umklammerung befreien konnten. So legte Maximilian Wolf auch gleich das 2:0 nach. Mit einem Distanzschuss überraschte er den Schlussmann, der gerade noch seine Abwehr dirigiert hatte (16.). „Besser als wir es bis dahin gemacht haben, kann man kaum spielen“, lobte der Stadtlohner Trainer Stefan Rahsing nach dem Spiel.

Seine Mannschaft sollte aber bis zum Pausenpfiff auch noch defensiv gefordert werden. Doch die Unachtsamkeiten seiner Vorderleute bügelte der glänzend aufgelegte Torwart Jan Hintemann jedes Mal aus. Erst kratzte er einen Versuch von Daniel Krüger gerade noch von der Linie (24.), dann parierte er per Fuß gegen Robin Schwick (31.). Nicht eingreifen musste er zwischenzeitlich, als Florian Fricke einen Foulelfmeter übers Tor jagte (27.).

Chancen zum 3:0

Nach der Pause musste sich Hintemann noch einmal beim Versuch von Lukas Mangels strecken (67.), ansonsten kam nicht mehr viel auf sein Tor. In der nun zerfahrenen Partie hätte der SuS nach Kopfball von Kevin Meise (53.), einem abgefälschten Ball von Nordkirchens Dennis Närdemann (73.) oder einem Schuss von Eswin Vreven (74.) noch nachlegen können.

Doch auch zeigte sich Stefan Rahsing nach seinem ersten Ligaspiel als Cheftrainer – ebenso wie die Stadtlohner Zuschauer – „rundum zufrieden“.

SuS: Hintemann - Diekenbrock, Buning, Brinkmann, Sparwel - Wolf, Jaegers, Meise (81. Büsker) - Vreven (85 Tenbrink), Thentie, Rhein (86. Macha)

Tore: 1:0 Rhein (10.); 2:0 Wolf (16.).

Bes. Vork.: Fricke, Nordkirchen, verschießt Foulelfmeter (27.)

Zuschauer: 250

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Fußball-Kreisliga A1

Nach über 30 Jahren im Trainergeschäft: „Doc“ Becking geht im Mai in den Fußball-Ruhestand