Mit Video: SuS Stadtlohn erreicht im Derby bei der DJK mühelos Runde zwei

mlzFußball-Kreispokal

Zwei Platzverweise und eine 1:4-Niederlage: Die DJK Stadtlohn witterte im gut besuchten Derby der ersten Pokalrunde gegen den SuS nur kurz Morgenluft.

Stadtlohn

, 28.07.2019 / Lesedauer: 5 min

Den Klassenunterschied zwischen A-Kreisligist DJK und Bezirksligist SuS Stadtlohn konnten die rund 350 Zuschauer im Wessendorfstadion unterm Strich deutlich erkennen. Mit 4:1 behaupteten sich die Blauen und treffen nun in der zweiten Runde auf die SF Graes.

Dass der letzte Treffer der Partie schon in der 54. Minute durch Kevin Meise im vierten Nachsetzen nach einem Freistoß fiel, lag zum einen daran, dass DJK-Keeper Nico Schemmick in der Folge mehrfach auf dem Posten war. Zum anderen fehlte dem SuS der letzte Punch vor dem Tor. „In der letzten halben Stunde haben wir Schlafwagen-Fußball gespielt, das hat uns nicht gefallen“, monierte Trainer Stefan Rahsing.

Frühe Führung

Seine Mannschaft hatte die Partie schon früh in ihre Richtung gelenkt. Nach einer Ecke köpfte Lars Sparwel den Ball im Liegen über die Linie (3.). Den zweiten Kopfballtreffer legte Sparwel per Flanke für Eswin Vreven auf (29.). Dann witterte die DJK noch mal Morgenluft: Nach einer Ecke von Max Böing nickte Sebastian Severt zum 1:2 ein, mit dem es auch in die Pause ging.

Danach machte der SuS, auch schon im ersten Durchgang mit deutlich mehr Ballbesitz, recht schnell alles klar. Nachdem Schemmick noch den Schuss von Vreven pariert hatte, staubte Mario Thentie zum 1:3 ab (47.). Dem 1:4 durch Meise war eine Rote Karte gegen DJK-Verteidiger Lars Mechlinski, vergangene Saison noch beim SuS, nach Notbremse gegen Thentie vorausgegangen (53.). Auch nach dem zweiten Platzverweis, Christian Dücker sah Gelb-Rot (78.), blieb es bei diesem Spielstand.

DJK-Trainer Marcel Gajewiak: „Der SuS war klar besser, aber mit ein wenig mehr Cleverness hätten wir das Ergebnis knapper gestalten können.“

DJK: Schemmick - Elsing (41. Nowak), Mechlinski, Severt, Ening - C.Dücker, Frieling - Kerkeling (50. Stielau), Gajewiak (80. H. Dücker), Böing (58. Sommer) - Dertmann
SuS: Mester - Diekenbrock (46. Fleige), Brinkmann, Jaegers, Sparwel - Büsker, Wolf (78. Steverding) - Rhein (61. Tenbrink), Vreven, Meise - Thentie
Tore: 0:1 Sparwel (3.); 0:2 Vreven (29.); 1:2 Severt (32.); 1:3 Thentie (48.); 1:4 Meise (54.)
Rot: Mechlinski (53.)
Gelb-Rot: C. Dücker (78.)

Kreispokal 2019/20

1. Runde Sonntag, 28. Juli

Spiel 01: DJK Stadtlohn – SuS Stadtlohn 1:4
Tore: 0:1 Sparwel (3.); 0:2 Vreven (29.); 1:2 Severt (32.); 1:3 Thentie (48.); 1:4 Meise (54.)

Spiel 02: W. Osterwick – VfB Alstätte 3:5 nE.
Tore: 0:1 J. Terhaar (4.); 1:1 Lammers (30.); 2:1 Eggemann (49.); 2:2 H. Feldhaus (86.). – Im Elfmeterschießen treffen für den VfB: J. Feldhaus, H. Feldhaus, Busch – für Osterwick trifft Mevenkamp

Spiel 03: SV Eggerode – TuS Wüllen 0:11
Tore: 0:1 Hemling (5.); 0:2 Hemling (14.); 0:3 Behrendt (37.); 0:4 Schneider (43.); 0:5 Beherendt (47.); 0:6 C. Theuring (56.); 0:7 H. Vortkamp (69.; Elfmeter), 0:8 Böwing (72.); 0:9 Behrendt (75.); 0:10 Behrendt (77.); 0:11 Behrendt (81.)

Spiel 04: SG Gronau – Fortuna Gronau 0:4
Tore: 0:1 Bösel (33.); 0:2 Bösel (85.; Elfmeter); 0:3 Bösel (88.); 0:4 Buning (90.+1)

Spiel 05: SF Ammeloe - TSV Ahaus 0:1
Tor: 0:1 P. Kadrijaj (45.)

Spiel 06: Arm. Appelhülsen – U. Wessum 2:5
Tore: 1:0 Pauer (11.); 2:0 Beughold (43.); 2:1 Benölken (45.); 2:2 Böcker (49.); 2:3 N. Temme (65.); 2:4 F. Rose (70.); 2:5 Tenhumberg (83.)

Spiel 07: RW Nienborg – VfL Billerbeck 1:5
Tore: 0:1 Holtmann (10.);0:2 Holtmann (19.); 0:3 Kuhlage (47.); 0:4 Majewski (53.); 1:4 Reekers (73.); 1:5 Leimkühler (87.).

Spiel 08: Borussia Darup – GW Nottuln 0:4
Tore: 0:1 Krasniqi (5.); 0:2 Hesker (19.); 0:3 Ahrens (52.); 0:4 Hesker (63.)

Spiel 09: Vorw. Hiddingsel – GW Lünten 2:5
Tore: 0:1 Walterbusch (12.; Eigentor); 1:1 Lammers (29.); 1:2 Stratmann (40.); 1:3 Stratmann (45.; Elfmeter); 2:3 Tangermann (51.); 2:4 C. Hilbring (68.); 2:5 Resing (79.)

Spiel 10: U. Lüdinghausen – SpVgg Vreden 0:6
Tore: 0:1 Bolalt (17.; Elfmeter), 0:2 Volchkov (28.); 0:3 Bolat (29.); 0:4 Worms (34.; Elfmeter); 0:5 Beverborg (41.); 0:6 Bolat (62.)

Spiel 11: SW Beerlage – SW Holtwick 1:5
Tore: 0:1 Klöppert (19.); 1:1 Lütke Enking (32.); 1:2 Kohler (37.); 1:3 Kühlkamp (44.); 1:4 Lütke Enking (82.; Eigentor); 1:5 Höink (85.)

Spiel 12: SC Ahle – SV Heek 0:7
Tore: 0:1 Hackenfort (3.); 0:2 Bomkamp (37.); 0:3 Hackenfort (45.); 0:4 Klein (58.); 0:5 Schultewolter (72.); 0:6 Schultewolter (76.; FE); 0:7 Wenninghoff (84.)

Spiel 13: SC Südlohn – SG Coesfeld 06 2:4
Tore: 1:0 Peek (30.); 2:0 A. Krüchting (48.; Elfmeter); 2:1 Pier (51.); 2:2 Jacobs (59.); 2:3 Püttmann (80.); 2:4 Jacobs (84.)

Spiel 14: Vorwärts Lette – SV Gescher 0:3
Tore: 0:1 Wellermann (39.); 0:2 Probst (68.); 0:3 Busert (83.)

Spiel 15: Brukteria Rorup – SuS Legden 0:3
Tore: 0:1 Reers (51.); 0:2 El-Abdulah (76.); 0:3 Vogt (86.)

Spiel 16: SF Merfeld – Eintracht Ahaus 0:2
Tore: 0:1 Ransmann (20; FE); 0:2 Varwick (26.)

Spiel 17: FC Oldenburg – Fort. Seppenrade 1:5
Tore: 1:0 Toure (6.); 1:1 Hülk (11.); 1:2 Thiering (13.); 1:3 Arns (33.); 1:4 Mustapha (40.; Elfmeter); 1:5 Gudorf (60.)

Spiel 18: FC Epe – Turo d’Izlo Aram. Gronau 5:1
Tore: 1:0 Holtmann 811.); 2:0 Hörst (13.); 3:0 Olthuis (38.); 4:0 Deiters (40.); 5:0 Hinkelmann (50.); 5:1 Yalcin (54.; Elfmeter)

Spiel 19: BW Lavesum – Turo Darfeld 1:4
Tore: 0:1 Ferreira (17.); 0:2 Daldrup (21.); 0:3 Röttgering (51.); 1:3 Schoppen (76.); 1:4 Röttgering (90.+2).

Spiel 20: GW Hausdülmen – ASV Ellewick n.A.
Anm.: Die Gastgeber sind nicht angetreten.

Spiel 21: DJK Rödder – SuS Hochmoor 3:2
Tore: 1:0 Remme (14.); 2:0 Sommer (23.); 2:1 Kloster (61.); 2:2 Scheining (90.); 3:2 Remme (90.+4)

Spiel 22: FC Vreden – SuS Olfen 2:0
Tore: 1:0 B. Schroer (37.); 2:0 B. Schroer (89.)

Spiel 23: DJK Coesfeld – Vorwärts Epe 8:9 nE
Tore: 1:0 Schink (60.); 1:1 Naber; im Elfmeterschießen treffen für Coesfeld Kasnatscheek, Ebbing, Barenbrügge., Pollmeier, Berding, Rensing, Wesseling – für Epe treffen Deelen, Da Silva Fernandes, Kernebeck, Coelho Carneiro, Naber, Walter, Buss, Hollenborg

Spiel 24: DJK Dülmen – Adler Buldern 1:3
Tore: 1:0 Egemann (49.); 1:1 Krzeminski (90.+6); 1:2 Saalfeld (90.+19); 1:3 Wübbelet (90.+25)

Spiel 25: TG Almsick – FC Oeding30. Juli

Spiel 26: G. Asbeck – ASC Schöppingen 0:1
Tor: 0:1 Schmitz (73.)

Spiel 27: FC Ottenstein – TSG Dülmen 1:4
Tore: 0:1 Korte (4.); 0:2 Aresu (5.); 0:3 Lamgener (22.); 1:3 Dönnebrink (37.); 1:4 Kock (75.)

Spiel 28: SF Graes Freilos

2. Runde, Sonntag, 4. August

Spiel 29: SF Graes – SuS Stadtlohn

Spiel 30: VfB Alstätte – TSG Dülmen

Spiel 31: ASC Schöppingen – TuS Wüllen

Spiel 32: Fortuna Gronau Freilos

Spiel 33: TSV Ahaus – Sieger Spiel 25

Spiel 34: Union Wessum – Adler Buldern

Spiel 35: VfL Billerbeck – Vorwärts Epe

Spiel 36: GW Nottuln Freilos

Spiel 37: GW Lünten – FC Vreden

Spiel 38: DJK Rödder – SpVgg Vreden

Spiel 39: SW Holtwick – ASV Ellewick

Spiel 40: SV Heek Freilos

Spiel 41: SG Coesfeld – TuRo Darfeld

Spiel 42: SV Gescher – FC Epe

Spiel 43: SuS Legden – Fortuna Seppenrade

Spiel 44: Eintracht Ahaus Freilos

Lesen Sie jetzt