Noldes beim Cross ganz vorn

22.10.2007 / Lesedauer: 2 min

Vreden Rembert Noldes Die eigentliche Radsportsaison neigt sich dem Ende zu: (Foto), Radrennfahrer im Trikot des RSV Friedenau Steinfurt, hat sich jetzt bei einem Crosslauf des TV Hohne/Lengerich auf einen Duathlon (Langlauf/Radfahren) am 17. November in Haltern vorbereitet. Zu Beginn des "Wintertrainings" begab sich der Vredener, der in der nächsten Saison im Übrigen für das neue Radsportteam des VfL Ahaus starten wird, zusammen mit 165 Konkurrenten auf eine 5400 Meter lange, mit vielen Steigungen gespickte Strecke über schmale Wald- und Schotterwege.

In einer zehnköpfigen Spitzengruppe nutzte Noldes nach rund 2000 Metern einen ersten langgezogenen Anstieg, um sich als Gesamtfünfter abzusetzen. Wenig später lief Rembert Noldes bis auf Rang drei vor. Diese Platzierung gab es bis zum Ziel nicht mehr ab. In der Altersklassenwertung reichte es für ihn sogar zum ersten Rang. bml

Lesen Sie jetzt