Nur der FC Oeding landet einen klaren Heimsieg

Fußball-Kreisligist FC Oeding hat nach zwei "Doppel-Packs" seiner Angreifer David Sicking und André Siems einen 4:1-Sieg gegen den SV Heek gelandet.

22.03.2009, 19:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
Nur der FC Oeding landet einen klaren Heimsieg

Jakob Fischer und der SuS Stadtlohn II besiegten RW Nienborg mit 1:0.

SuS Stadtl. II - RW Nienb. 1:0

Beiden Teams merkte man an, dass zu Sicherung der Klassenzugehörigkeit noch Punktgewinne notwendig sind. Und dieser Gedanke steckte in den Köpfen der Spieler fest - mit der Folge, dass sich wenig Höhepunkte ergaben. Letztendlich entschied der stärkere Wille und ein Treffer von Holger Berthues (67.) die Begegnung zu Gunsten der Hausherren.

A. Gronau - VfB Alstätte 1:1

Die Arminen fanden über die volle Distanz nicht den Spielfluss. Dabei schien dennoch alles für sie zu laufen, als Haluk Kuyutas (18.) die Führung erzielte. Diese egalisierte Helge Bruns, als er einen aus Sicht der Gronauer zweifelhaften Foulelfmeter (37.) verwandelte. Aus der zweiten Spielhälfte verdient nur noch einen unrühmliche Szene aus der 55. Minute Erwähnung, als sich Boris Vortkamp (Gronau) und Michel Lensing (Alstätte) jeweils einen Feldverweis einhandelten.

GW Lünten - FC Epe II 1:1

Für die Gastgeber war es das Spiel der vergebenen Torchancen; sonst wäre durchaus mehr als die Punkteteilung möglich gewesen. Wie aus dem "Nichts" gingen die defensiv eingestellten Gäste durch Philipp Sprakel (11.) in Führung. Pech für die Grün-Weißen, als Michael Eickhorst und Daniel Gerstenberger im Nachschuss (44.) das Leder an den Pfosten setzten. Der letztendlich glückliche aber verdiente Ausgleich fiel durch Sebastian Hilbring in der Nachspielzeit.

FC Oeding - SV Heek 4:1

Die Hausherren wurden von den Heekern nur selten gefordert und so geht die klare Erfolg für sie auch in Ordnung. Mit Doppelpack (15.; 34.) legte David Sicking die Führung vor. In der 43. Minute verwandelte Frank Berger einen Eckball direkt zum Anschlusstreffer. Mit einem weiteren Doppelpack stellte. André Siems den Sieg endgültig unter Dach und Dach. wk

Lesen Sie jetzt