Oedinger Frauen gelingt Derby-Revanche gegen Wessum

Fußball

Überraschung in der Landesliga: Der FC Oeding hat das Derby gegen Union Wessum mit 2:1 für sich entschieden und sich damit für die deutliche 0:7-Hinspielniederlage revanchiert.

Oeding

, 01.12.2019, 18:11 Uhr / Lesedauer: 1 min
Oedinger Frauen gelingt Derby-Revanche gegen Wessum

Christin Holtkamp (Wessum) gewinnt den Zweikampf mit Juliane Vogt (Oeding) und zieht ab. © Johannes Kratz

Mit zwölf Punkten überwintern die Oedinger Fußballerinnen auf einem Nichtabstiegsplatz.

„Meine Mannschaft hat heute 150 Prozent Leistung abgerufen und sich am Ende selbst belohnt. Von daher ist der Sieg auch verdient“, freute sich Trainerin Meike Roters. Der Wessumer Coach Marko Leimbach war dagegen nicht zufrieden. „Wir sind viel zu lieb auf dem Sportplatz und vor dem gegnerischen Tor viel zu ineffektiv. Meine Spielerinnen brauchen viel zu viele Torchancen.“

Fairplay von Iris Börsting

Dabei hätte die Union zur Pause in Führung liegen können. In der 45. Minute spielte Iris Börsting den Ball von der Außenbahn in die Mitte und Lea Stampfer traf ins Tor. Der Unparteiische erkannte den Treffer zunächst an. Auf Nachfrage räumte Börsting dann aber ein, dass der Ball vor der Flanke schon im Aus gewesen war. Der Schiri nahm das Tor wieder zurück und es ging mit einem 0:0 in die Kabinen.

Jetzt lesen

Janine Poll brachte den FC Oeding in der 65. Minute mit einem Fernschuss 1:0 in Führung. Charlotte Eismann nutzte eine der zahlreichen Union-Chancen zum 1:1 (76.). Und zwei Minuten vor Schluss aus gut 20 Metern traf Ann-Kathrin Tenhumberg zum 2:1-Endstand.

FC Oeding - Union Wessum 2:1
Oeding: Rennert - Rotz (46. A Rabenseifner), Vogt, Rüschkamp, K. Rottstegge, Poll, A. Tenhumberg, Lübbering, Roters (63. V. Rabenseifner), Lindenbuß (64. Meßling), Focke
Wessum: Zeiske - Holtkamp, Nienhaus (66. Schulz), Luthe, Vörding, Eismann, L. Kersken, Dempzin, Börsting, F. Kersken (87. Lombeck), Stampfer
Tore: 1:0 Poll (65.); 1:1 Eismann (76.); 2:1 A. Tenhumberg (88.)

Lesen Sie jetzt