Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Oedinger Frauen machen ihr Meisterstück

Fußball: Frauen-Bezirksliga

Zurück in der Landesliga sind die Frauen von der Grenze. Mit dem 12:0-Heimerfolg gegen Concordia Flaesheim II starteten sie ihre Meisterfeier. Ein wichtiges Spiel steht aber noch an.

Oeding

, 26.05.2019 / Lesedauer: 3 min
Oedinger Frauen machen ihr Meisterstück

Die Fußballerinnen des FC Oeding haben sich mit einem 12:0-Erfolg über Concordia Flaesheim II die Meisterschaft in der Bezirksliga Staffel 5 gesichert und stiegen in dire Landesliga auf. © Johannes Kratz

Der Fußballmeister der Frauenbezirksliga Staffel 5 im Spieljahr 2018/19 heißt FC Oeding. Am letzten Spieltag ließen die Oedinger Fußballfrauen um Trainerin Meike Roters im Heimspiel gegen den Tabellenvorletzten Concordia Flaesheim II nichts mehr anbrennen und holten sich mit einem deutlichen und auch in dieser Höhe völlig verdienten Sieg die Meisterschaft vor Verfolger VfL Senden.

„Die Mannschaft hat sich den 26 Punktspielen dieser Serie den Titel auch verdient und sich selbst belohnt“, freute sich Trainerin Meike Roters. „Jetzt wir erst einmal der Aufsteig gefeiert und nach dem Pokalfinale am Donnerstagnachmittag in Stadtlohn gegen Wessum gehen wir über Pfingsten auf Mannschaftsfahrt, 30 Spielerinnen gaben sich für de Saisonabschluss angemeldet.“

Schnell in Führung

Der FC Oeding musste bei zwei Punkten Vorsprung auf den VfL Senden zum Abschluss unbedingt einen Dreier landen, um ganz sicher zu sein. Und die Mannschaft begann stark. Schon nach fünf Minuten hatt der Oedinger Anhang zum ersten Mal Grund zum Jubel. Da traf Joleen Rüskamp zum 1:0. Und nur zwei Minuten später führte der FC Oeding schon mit 2.0. Da hatte Kerstin Rottstegge einen Strafstoß sicher verwandelt. Rottstegge erhöhte dann nur eine Minute später auf 3:0 und traf in der 25. Minute auch zum 4:0. Bis zur Halbzeitpause erhöhte Joleen Rüskamp mit drei weiteren Treffern gegen die völlige überforderte Flaesheimer Reserve (34.; 38. und 39.) auf 7:0. Damit war die Partie mehr als entschieden.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Frauen des FC Oeding steigen in die Landesliga auf

Mit einem 12:0-Heimerfolg über Absteiger Concordia Flaesheim II haben die Fußballfrauen des FC Oeding den Meistertitel in der Bezirksliga Staffel 5 eingefahren und steigen zur nächsten Saison in die Landesliga auf.
27.05.2019
/
© Johannes Kratz
© Johannes Kratz
© Johannes Kratz
© Johannes Kratz
© Johannes Kratz
© Johannes Kratz
© Johannes Kratz
© Johannes Kratz
© Johannes Kratz
© Johannes Kratz
© Johannes Kratz
© Johannes Kratz
© Johannes Kratz
© Johannes Kratz
© Johannes Kratz
© Johannes Kratz
© Johannes Kratz
© Johannes Kratz
© Johannes Kratz
© Johannes Kratz
© Johannes Kratz
© Johannes Kratz
© Johannes Kratz
© Johannes Kratz
© Johannes Kratz
© Johannes Kratz
© Johannes Kratz
© Johannes Kratz
© Johannes Kratz
© Johannes Kratz
© Johannes Kratz
© Johannes Kratz
© Johannes Kratz
© Johannes Kratz
© Johannes Kratz
© Johannes Kratz
© Johannes Kratz
© Johannes Kratz
© Johannes Kratz
© Johannes Kratz
© Johannes Kratz

„Ich finde es sportlich fair, dass Flaesheim als Absteiger überhaupt noch angetreten ist“, lobte Roters. Und nach der Pause wurde das Ergebnis zweistellig. Senden hatte in der Vorwoche 11:0 gegen Flaesheim gewonnen, der FC Oeding siegte 12:0.


Oeding: Rennert - V. Rabenseifner (59. Terfloth), Möller, Jogt, Rüskamp, Wichert (75. S. Meßling), Rottstegge, Röttger (59. Mensing), H. Meßling, Roters, Focke
Tore: 1:0 Rüskamp (5.); 2:0 Rottstegge (12., Elfmeter), 3:0 Rottsegge (9.), 4:0 Rottstegge (25.); 5:0 Rüskamp (34.); 6:0 Rüskamp (38.); 7:0 Rüskamp (39.): 8:0 Wichert 851.); 9:0 Walkowwiak (53., Eigentor); 10:0 Möller (69.); 11:0 Rottstege (78.); 12:0 Rüskamp (85.)

Lesen Sie jetzt