Offensive kommt in Fahrt

Handball in Vreden

Die Offensivabteilung der DHG Ammeloe-Ellewick kommt in Fahrt: Nach der guten Ausbeute am vergangenen Wochenende (28:21 gegen HSG Ascheberg/Drensteinfurt) landeten die DHG-Bezirksliga-Handballerinnen jetzt einen 32:26 (18:10)-Sieg beim SV Adler Münster: Das Torekonto weist nach drei Auftritten jetzt ein Plus von zehn Treffern aus.

VREDEN

von Von Bernhard Mathmann

, 10.10.2011, 15:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
<p>Präsentierte sich im Tor der DHG Ammeloe-Ellewick in Bestform: Julia Lassak. <p></p> Mathmann (A)</p>

<p>Präsentierte sich im Tor der DHG Ammeloe-Ellewick in Bestform: Julia Lassak. <p></p> Mathmann (A)</p>

"Den Anfang haben wir wieder einmal verschlafen", blickte DHG-Trainer Sebastian Schmaloer auf den schnellen 1:4-Rückstand zurück. Die Alarmglocken schrillten zwar noch nicht, doch sie waren laut genug zu vernehmen: Wie "aufgeweckt" sorgten die Gäste der DHG für die Wende und zogen erstmals mit 5:4 in Führung. Dafür machte Schmaloer die Umstellung in der Abwehr (von 5:1 auf 6:0) verantwortlich - Adler Münster hatte kaum Mittel, die gute Defensive zu durchbrechen.

"Und das, was dann auf unser Tor kam, wurde von einer starken Julia Lassak entschärft", lobte der Trainer. Gegenstöße und die zweite Welle wurden konsequent zu weiteren Toren umgemünzt, so dass eine Pausenführung mit acht Toren Vorsprung leicht zu erklären war.

In Halbzeit zwei änderte sich das Bild dann aber: Die Gastgeberinnen legten eine Konsequenz auf das Parkett, die die DHG mehr und mehr zu schaffen machte: Bis auf vier Tore schmolz der Vorsprung. Mit dem "Glück des Tüchtigen" - Adler Münster traf viermal in Folge nur Pfosten oder Querlatte - und einer in Bestform haltenden Julia Lassak, die auch zwei Siebenmeter entschärfte, wuchs das Torekonto der Münsteranerinnen kaum noch.

"Insgesamt läuft es von Spiel zu Spiel deutlich besser", freute sich Trainer Schmaloer.

 Adler Münster - DHG Amm./Ellewick 26:32

DHG Ammeloe-Ellewick: Lassak, Schmaloer, Terpelle (2 Tore), Honermann (5), Kemper (5), L. Laurich (3), Hackfort (5), Oenning (3), Hubbeling (5), Albersmann (2), Wassing (2), Ullah.

Lesen Sie jetzt