Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Durch den Sieg gegen Ammeloe und das Remis des Verfolgers Ellewick krönte sich der VfB Alstätte zum Meister und steigt in die Bezirksliga auf.

Ahaus

, 28.04.2019 / Lesedauer: 3 min

Um 16.49 Uhr brachen am Sonntag alle Dämme am Alstätter Bahnhof. Mit einem 4:3-Arbeitssieg über die Sportfreunde Ammeloe krönte sich der VfB Alstätte zum Meister der Kreisliga A1. Schon vor dem Schlusspfiff war klar, dass der Sieg reichen würde, weil Union Wessum dem Alstätter Verfolger ASV Ellewick ein 0:0 abgerungen hatte.

Sekt- und Bierduschen, Jubelgesänge, Freudentänze – die Alstätter zelebrierten ihre Rückkehr in die Bezirksliga mit allem, was dazugehört. Spielertrainer Markus „Jogi“ Krüchting und sein Team ließen sich von den rund 400 Zuschauern gebührend feiern. „Ich bin absolut stolz auf diese Mannschaft. Keiner meiner Mitspieler hat je höher gespielt als in der Kreisliga A, letztes Jahr haben wir gegen den Abstieg gespielt – mit dieser Meisterschaft hätte vor der Saison niemand gerechnet“, sagte der klitschnasse Krüchting.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

VfB Alstätte ist Meister der Kreisliga A

Fünf Spieltage vor Saisonende sicherte sich der VfB Alstätte mit einem 4:3 über die Sportfreunde Ammeloe den Titel und den Aufstieg in die Bezirksliga.
28.04.2019
/
Fünf Spieltage vor Saisonende sicherte sich der VfB Alstätte durch ein 4:3 über die Sportfreunde Ammeloe die Meisterschaft in der Kreisliga A und den Aufstieg in die Bezirksliga.© Sascha Keirat
Fünf Spieltage vor Saisonende sicherte sich der VfB Alstätte durch ein 4:3 über die Sportfreunde Ammeloe die Meisterschaft in der Kreisliga A und den Aufstieg in die Bezirksliga.© Sascha Keirat
Fünf Spieltage vor Saisonende sicherte sich der VfB Alstätte durch ein 4:3 über die Sportfreunde Ammeloe die Meisterschaft in der Kreisliga A und den Aufstieg in die Bezirksliga.© Sascha Keirat
Fünf Spieltage vor Saisonende sicherte sich der VfB Alstätte durch ein 4:3 über die Sportfreunde Ammeloe die Meisterschaft in der Kreisliga A und den Aufstieg in die Bezirksliga.© Sascha Keirat
Fünf Spieltage vor Saisonende sicherte sich der VfB Alstätte durch ein 4:3 über die Sportfreunde Ammeloe die Meisterschaft in der Kreisliga A und den Aufstieg in die Bezirksliga.© Sascha Keirat
Fünf Spieltage vor Saisonende sicherte sich der VfB Alstätte durch ein 4:3 über die Sportfreunde Ammeloe die Meisterschaft in der Kreisliga A und den Aufstieg in die Bezirksliga.© Sascha Keirat
Fünf Spieltage vor Saisonende sicherte sich der VfB Alstätte durch ein 4:3 über die Sportfreunde Ammeloe die Meisterschaft in der Kreisliga A und den Aufstieg in die Bezirksliga.© Sascha Keirat
Fünf Spieltage vor Saisonende sicherte sich der VfB Alstätte durch ein 4:3 über die Sportfreunde Ammeloe die Meisterschaft in der Kreisliga A und den Aufstieg in die Bezirksliga.© Sascha Keirat
Fünf Spieltage vor Saisonende sicherte sich der VfB Alstätte durch ein 4:3 über die Sportfreunde Ammeloe die Meisterschaft in der Kreisliga A und den Aufstieg in die Bezirksliga.© Sascha Keirat
Fünf Spieltage vor Saisonende sicherte sich der VfB Alstätte durch ein 4:3 über die Sportfreunde Ammeloe die Meisterschaft in der Kreisliga A und den Aufstieg in die Bezirksliga.© Sascha Keirat
Fünf Spieltage vor Saisonende sicherte sich der VfB Alstätte durch ein 4:3 über die Sportfreunde Ammeloe die Meisterschaft in der Kreisliga A und den Aufstieg in die Bezirksliga.© Sascha Keirat
Fünf Spieltage vor Saisonende sicherte sich der VfB Alstätte durch ein 4:3 über die Sportfreunde Ammeloe die Meisterschaft in der Kreisliga A und den Aufstieg in die Bezirksliga.© Sascha Keirat
Fünf Spieltage vor Saisonende sicherte sich der VfB Alstätte durch ein 4:3 über die Sportfreunde Ammeloe die Meisterschaft in der Kreisliga A und den Aufstieg in die Bezirksliga.© Sascha Keirat
Fünf Spieltage vor Saisonende sicherte sich der VfB Alstätte durch ein 4:3 über die Sportfreunde Ammeloe die Meisterschaft in der Kreisliga A und den Aufstieg in die Bezirksliga.© Sascha Keirat
Fünf Spieltage vor Saisonende sicherte sich der VfB Alstätte durch ein 4:3 über die Sportfreunde Ammeloe die Meisterschaft in der Kreisliga A und den Aufstieg in die Bezirksliga.© Sascha Keirat
Fünf Spieltage vor Saisonende sicherte sich der VfB Alstätte durch ein 4:3 über die Sportfreunde Ammeloe die Meisterschaft in der Kreisliga A und den Aufstieg in die Bezirksliga.© Sascha Keirat
Fünf Spieltage vor Saisonende sicherte sich der VfB Alstätte durch ein 4:3 über die Sportfreunde Ammeloe die Meisterschaft in der Kreisliga A und den Aufstieg in die Bezirksliga.© Sascha Keirat
Fünf Spieltage vor Saisonende sicherte sich der VfB Alstätte durch ein 4:3 über die Sportfreunde Ammeloe die Meisterschaft in der Kreisliga A und den Aufstieg in die Bezirksliga.© Sascha Keirat
Fünf Spieltage vor Saisonende sicherte sich der VfB Alstätte durch ein 4:3 über die Sportfreunde Ammeloe die Meisterschaft in der Kreisliga A und den Aufstieg in die Bezirksliga.© Sascha Keirat
Fünf Spieltage vor Saisonende sicherte sich der VfB Alstätte durch ein 4:3 über die Sportfreunde Ammeloe die Meisterschaft in der Kreisliga A und den Aufstieg in die Bezirksliga.© Sascha Keirat
Fünf Spieltage vor Saisonende sicherte sich der VfB Alstätte durch ein 4:3 über die Sportfreunde Ammeloe die Meisterschaft in der Kreisliga A und den Aufstieg in die Bezirksliga.© Sascha Keirat
Fünf Spieltage vor Saisonende sicherte sich der VfB Alstätte durch ein 4:3 über die Sportfreunde Ammeloe die Meisterschaft in der Kreisliga A und den Aufstieg in die Bezirksliga.© Sascha Keirat
Fünf Spieltage vor Saisonende sicherte sich der VfB Alstätte durch ein 4:3 über die Sportfreunde Ammeloe die Meisterschaft in der Kreisliga A und den Aufstieg in die Bezirksliga.© Sascha Keirat
Fünf Spieltage vor Saisonende sicherte sich der VfB Alstätte durch ein 4:3 über die Sportfreunde Ammeloe die Meisterschaft in der Kreisliga A und den Aufstieg in die Bezirksliga.© Sascha Keirat
Fünf Spieltage vor Saisonende sicherte sich der VfB Alstätte durch ein 4:3 über die Sportfreunde Ammeloe die Meisterschaft in der Kreisliga A und den Aufstieg in die Bezirksliga.© Sascha Keirat

Er selbst hatte – wie so oft in dieser Saison – einen großen Anteil an diesem entscheidenden Sieg. Die Ammeloer machten es dem Spitzenreiter weiß Gott nicht leicht. Zunächst zwangen sie Alstättes Johannes Feldhaus mit einer Hereingabe zum Eigentor (17.). Dann drehte Alstätte den Spieß um. Krüchting traf nach einer Einzelaktion zum 1:1 (20.) und bediente Marcel Freckmann kurz darauf zum 2:1 (23.). Als Henning Feldhaus dann kurz vor der Pause das 3:1 nachlegte (43.), schien der Sieg gegen den Tabellenzehnten schon eingetütet. Doch die Ammeloer kämpften sich zurück. Noch vor der Pause traf Rene Wesseler vom Elfmeterpunkt zum 3:2, Lukas Ritter vollendete einen Konter zum erneuten Ausgleich (50.). Zum spielentscheidenden 4:3 drosch dann wieder Krüchting den Ball in die Maschen (55.). Diesen Vorsprung brachte der VfB über die Zeit – wissend, dass das Spiel in Wessum torlos geendet war.

ASV gratuliert

Der Union boten sich im ersten Durchgang gegen Ellewick im ersten Durchgang die beiden besten Chancen durch Frank Rose. Nach der Pause erspielten sich dann beide Teams gute Möglichkeiten. Für Ellewick hätte Steffen Wüpping beinahe getroffen, doch sein Versuch wurde ebenso auf der Linie geklärt wie später der Kopfball von Unions Linus Gebker. „Schade, dass die Meisterschaft jetzt schon entschieden ist. Aber auf Distanz gesehen, ist Alstätte der verdiente Meister“, erklärte ASV-Trainer Jochen Kloster und gratulierte.

Lesen Sie jetzt