Porto, Sevilla, Gladbach und Co.: SuS Stadtlohn ist bereit für große Namen

mlzJuniorenfußball: Ruhr-Cup

Europäische Spitzenteams messen sich am 2. August im Rahmen des Ruhr-Cups für A-Junioren im Hülsta-Sportpark. Jetzt steht fest, welche genau.

Stadtlohn

, 20.06.2019 / Lesedauer: 3 min

Jugendfußball auf höchstem europäischen Niveau erwartet der SuS Stadtlohn am Freitag, 2. August. Wie berichtet, wird eine Gruppe des renommierten, von Borussia Dortmund ausgerichteten Emka Ruhr-Cups im Hülsta-Sportpark ausgetragen. Einzelheiten zum Turnier für U19-Mannschaften gaben die Veranstalter am Mittwoch auf einer Pressekonferenz im Stadtlohner Rathaus bekannt.

Titelverteidiger und Youth-League-Sieger am Start

Die wichtigste Frage für die Fußballfans der Region lautete: Welche fünf der insgesamt zehn Teams werden in Stadtlohn zu sehen sein? Die Antwort: Der amtierende Youth-League-Sieger FC Porto, Ruhr-Cup-Titelverteidiger Rapid Wien, der FC Sevilla, Borussia Mönchengladbach sowie Preußen Münster. Die Münsteraner sind nachgerückt für Spartak Mokau. „Der russische Verband hat Spartak mit einer Turniersperre versehen, deshalb mussten wir uns nach Ersatz umschauen“, erklärte Heinz Keppmann, der Chef-Organisator des Turniers. Gerade für die Region seien die Preußen, U19 Bundesligist, ein erstklassiger Teilnehmer. Alfons Becker aus dem Vorstand des Vereins für Internationale Jugendbegegnungen in Kultur und Sport, der das Turnier vor zehn Jahren ins Leben gerufen hat, ergänzt: „Wir sind stolz, auch in diesem Jahr bei der zehnten Auflage ein so hochkarätiges Teilnehmerfeld zu haben und freuen uns, auch in Stadtlohn vertreten zu sein, wo wir herzlich willkommen geheißen wurden.“

Jetzt lesen

Dafür war unter anderem Bürgermeister Helmut Könning zuständig, der bekräftigte, „wie toll es ist, ein solches Turnier im Jahr des 100-jährigen Bestehens des SuS Stadtlohn hier bei uns zu haben“. Bürgermeister Könning ist es auch vorbehalten, den ersten Anstoß am 2. August durchzuführen, bevor Rapid Wien und Borussia Mönchengladbach ab 16.30 Uhr die erste Partie bestreiten. Jede Mannschaft wird im Sportpark zweimal zu sehen sein, die jeweils ersten zwei Gruppenspiele bestreiten sie bereits einen Tag zuvor in Marl.

Förderverein profitiert

Für die Organisation des Turniers zeichnen fast komplett Heinz Keppmann und sein Team verantwortlich, der Jugendförderverein des SuS kümmert sich um die Verpflegung der Zuschauer und darf die Einnahmen für ihre Zwecke behalten. Involviert ins Turniergeschehen sind auch die Stadtlohner Jugendfußballer. So bestreitet die U19 um 14 Uhr ein Vorspiel – der Gegner steht noch nicht fest – und die jüngsten Kicker fungieren als Einlauf- und Ballkinder.

Dieter Schley, beim SuS federführend für das Turnier verantwortlich, freut sich über „eine geniale Verknüpfung“ der über Jahrzehnte im Jugendbereich erfolgreichen Stadtlohner, die häufig die Wege mit BVB-Teams kreuzten, und dessen Turnier, das im SuS-Jubiläumsjahr Juniorenfußball auf ganz hohem Niveau verspricht.

Weitere Infos und den Spielplan gibt es hier

Lesen Sie jetzt