Rehabilitation gelungen

Bezirksligafußball in der Region

80 Minuten sah es so aus, als könne der ASV Ellewick den RC Borken-Hoxfeld bezwingen. Dann glich das Spitzenteam noch aus. Einen deutlichen Auswärtssieg verbuchte der SuS Legden bei Fortuna Seppenrade.

VREDEN/KREIS

von Von Michael Schley

, 23.10.2011, 19:35 Uhr / Lesedauer: 2 min
<p>Zumindest eine Stunde lang hatte der ASV Ellewick mit Hendrik Sahlmer (l.) den RC Borken-Hoxfeld um Coach Sven Elsbeck am Rande einer Niederlage.

<p>Zumindest eine Stunde lang hatte der ASV Ellewick mit Hendrik Sahlmer (l.) den RC Borken-Hoxfeld um Coach Sven Elsbeck am Rande einer Niederlage.

ASV Ellewick - RC Borken-Hoxfeld 1:1

60 Minuten lang setzte der Aufsteiger dem Spitzenteam aus Borken-Hoxfeld deutlich zu. Die 1:0-Führung durch Pascal Elling, die seit der 23. Minute Bestand hatte, war bis dahin nicht unverdient. Mehr noch: Bei einem Foulspiel im Strafraum an Mahmut Sanli hätte es Strafstoß für die Gastgeber geben müssen (29.). Auf der anderen Seite deutete der RC phasenweise an, dass er über überdurchschnittliches Bezirksliga-Format verfügt. ASV-Torsteher Christian Efting ließ allerdings souverän nichts anbrennen. Nach der Pause erhöhte der Gast mehr und mehr den Druck. Aufgrund der zunehmenden Chancen - insbesondere nach Standardsituationen - war der späte Ausgleich durch den eingewechselten Stefan Benning am Ende nicht unverdient (82.). Vorausgegangen war ein vermeidbarer Ballverlust des ASV. Gelegenheiten zum zweiten Ellewicker Treffer boten sich Domenik Kondring und Sebastian Weddeling

 

Fortuna Seppenrade - SuS Legden 1:4

Dem SuS Legden ist die Rehabilitation für die Heimpleite gegen Ascheberg beeindruckend gelungen. Gegen einen schwachen Gastgeber aus Seppenrade stellte das von argen Personalsorgen gebeutelte Team die Weichen früh auf Sieg. Nico Hache vollendete eine Einzelaktion erfolgreich (8.), Faik Tan verwandelte einen an Stefan Bogenstahl verursachten Foulelfmeter souverän (23.). Als dann erneut der agile Hache zwei Minuten nach dem Seitenwechsel den dritten Treffer folgen ließ, war die einseitige Begegnung vorentschieden. Mit seinem dritten Tor krönte Hache nach einer Stunde Spielzeit seine starke Leistung. "Danach hat verständlicherweise ein wenig die Konzentration nachgelassen", wollte Spielertrainer Frank Wegener im Anschluss aber gar nicht erst nach einem "Haar in der Suppe" suchen. Der Anschlusstreffer durch Krystek war die Konsequenz. Leon Komnik und Tan besaßen noch Chancen auf weitere Treffer.

 Bezirksliga 11 10. Spieltag ASV Ellewick - RC Borken-Hoxfeld 1:1 ASV Ellewick: Efting, Weddeling, Resing, Sahlmer, Thesing (71. van den Berg), Sanli, Kondring, Severt, Elling (90. Bockwinkel), Wilder Kitscha (77. Melin) – Tore: 1:0 Elling (23.); 1:1 S. Benning (82.).Fort. Seppenrade - SuS Legden 1:4 SuS Legden: Thor, Schwieters, G. Tahca, Terwey (81. Feldhaus), Wübken, Bogenstahl, Fier, Benker, Komnik (77. Wenker), Tan, Hache (73. Bölling) – Tore: 0:1 Hache (8.); 0:2 Tan (23.; Foulelfmeter); 0:3, 0:4 Hache (47.; 63.); 1:4 Krystek (80.).

Lesen Sie jetzt