Rob Reekers mit neuer Aufgabe an alter Wirkungsstätte

Fußball

Dass Rob Reekers die SpVgg Vreden nach dieser Saison verlässt, ist schon länger bekannt. Nun steht fest, was der Niederländer künftig tut. Es zieht ihn zurück an eine alte Wirkungsstätte.

Ahaus

, 15.05.2020, 20:25 Uhr / Lesedauer: 1 min
Rob Reekers hat seiner Zeit in Vreden eine neue Aufgabe gefunden.

Rob Reekers hat seiner Zeit in Vreden eine neue Aufgabe gefunden. © Sascha Keirat

Rob Reekers wird erst einmal nicht mehr als Trainer arbeiten. Der 54-Jährige übernimmt zur neuen Saison den Posten des Sportlichen Leiters beim FC Gütersloh. Das gab der Oberligist am Freitagabend bekannt.

Jetzt lesen

Reekers hat zur Saison 2018/19 den Trainerposten bei der SpVgg Vreden übernommen und verabschiedet sich nach der laufenden Saison aller Wahrscheinlichkeit nach als Oberliga-Aufsteiger.

Der in Ahaus wohnhafte Ex-Profi (VfL Bochum) lief als Spieler drei Jahre lang für den FC Gütersloh auf und absolvierte dort 71 Zweitliga-Einsätze. Später trainierte er für anderthalb Jahre das Oberliga-Team des FCG.


Zwei Amtszeiten erlebte Reekers auch beim SuS Stadtlohn (2006 bis 2008 und 2017/2018). Als Co-Trainer sammelte er zudem Erfahrungen an der Seite von Jos Luhukay beim FC Augsburg, Hertha BSC Berlin und SC Paderborn.

Lesen Sie jetzt