RV Vreden eröffnet die Hallensaison

Reitsport

Spring- und Dressurreiter aus der Umgebung messen sich ab Freitag beim dreitägigen Turnier auf der Reitsportanlage in Vreden Dömern.

Vreden

, 15.10.2019, 18:12 Uhr / Lesedauer: 2 min
RV Vreden eröffnet die Hallensaison

Eva Gericks startet für den RV Vreden.) © Johannes Kratz

Nach Beendigung der Freiluftsaison zieht es die Reiter in die Halle, so auch am Wochenende. Und so steht zum Auftakt der Hallenserie die Reithalle des RV Vreden in der Zeit vom 18. bis 20. Oktober ganz im Zeichen des Reitsports. Dressur- und Springreiter aus der Region werden sich in den verschiedenen Prüfungen messen. Die Vorbereitungen für das erste Hallenturnier des Jahres in der Region sind inzwischen fast abgeschlossen.

1100 Nennungen

„Alles läuft bei uns nach Plan. Wir sind sehr gut in der Zeit. Ohne die vielen Helfer aus dem Verein könnten wir so ein Turnier nicht stemmen“, sagt Turnierleiterin Marika Cluse, zweite Vorsitzende des RV Vreden. Auch die Meldezahlen sind in diesem Jahr gut. „Wir bieten Prüfungen für Anfänger und erfahrene Reitsportler an. Zudem haben wir eine Reihe von offenen Mannschaftsprüfungen mit ins Turnierprogramm aufgenommen. Das ist bei den Reitern gut angenommen worden. Wir haben bislang 1100 Nennungen und sind damit sehr zufrieden“, so Cluse weiter.

Für den RV Vreden gehen mehr als 30 Reiter in Dressur und Springen an den Start. Eva Gericks und Victoria Frieler haben auch für die M*-Springprüfungen ihre Meldungen abgegeben.

Das Turnier beginnt am Freitag um 8 Uhr mit einer Springpferdeprüfung Klasse A**. Höhepunkte des ersten Turniertags sind die Youngster-Springprüfung der Klasse M* für sechs- bis achtjährige Pferde um 14.30 Uhr und die Mannschafts-Springprüfungen der Klassen E und A*.

Am Samstagmorgen beginnt der Turniertag mit der Dressurreiterprüfung Klasse A. Im Anschluss daran beginnt die Mannschafts-Dressurprüfung Klasse A*. Der Abend verspricht ab 19 Uhr Spannung mit einer Springprüfung der Klasse M*, die im Stechen entschieden wird.

Zwei-Phasen-Prüfung

Am Sonntag steht um 8 Uhr eine Stil-Springprüfung der Klasse E auf dem Programm. Aber auch die für die jüngsten Teilnehmer werden an diesem Tag die passenden Wettbewerbe angeboten. Reiter-Wettbewerben, getrennt für Jungen und Mädchen, stehen ebenso auf dem Programm wie der Führzügel-Wettbewerb, bei dem die Jüngsten ihr Können zeigen.

Abschluss des dreitägigen Turniers ist eine Zwei-Phasen-Springprüfung der Klasse M*, sie beginnt um 16.30 Uhr.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt