SC Südlohn erobert Platz eins, auch der FC Oeding siegt

Fußball-Kreisliga A1

Seinen perfekten Saisonstart hat der SC Südlohn ausgebaut und steht nun mit vier Siegen in vier Spielen an der Ligaspitze. Ortsnachbar FC Oeding holte ebenfalls drei verdiente Punkte.

Südlohn

, 01.09.2019, 15:58 Uhr / Lesedauer: 2 min
SC Südlohn erobert Platz eins, auch der FC Oeding siegt

Kevin Giesen, hier gegen Frederic Herking, traf zum 3:1 für den FC Oeding. © Angelika Hoof

Jeweils mit einer Reserve aus Epe bekamen es der SC Südlohn und der FC Oeding am Wochenende zu tun. Dabei fuhren sie jeweils einen 3:1-Sieg ein.

SC Südlohn - Vorwärts Epe 3:1
Erst in der zweiten Hälfte fanden die Südlohner am Samstag zu ihrem Spiel. Doch das genügte, um engagierte Eperaner zu besiegen und die Tabellenspitze zu erobern. Den Treffer des Tages erzielte Alexander Krüchting, als er einen Hohen Ball am Mittelkreis annahm und von dort zum 3:1 in den Maschen versenkte – „ein richtig geiles Ding“, lobte SC-Trainer Carsten Potthoff. Überhaupt nicht glücklich war der über den Auftritt im ersten Durchgang, als seine Südlohner trotz Führungstreffers von Jörg Krüchting (11.) sämtliche Grundtugenden vermissen ließen und verdient den Ausgleich durch Huesmann kassierten (42.).

Nach der Pause steigerte sich die Heimelf, wobei Vorwärts weiter gut mithielt. Mit dem 2:1 durch Mario Peek nach einem Konter holte sich Südlohn die Führung zurück (51.) und mit Krüchtings Traumtor zum 3:1 (61.) war die Messe bei über 30 Grad gelesen.

FC Epe II - FC Oeding 1:3
Für den Oedinger Coach Jeroen van der Veen war es das erste Pflichtspiel gegen seinen Ex-Klub FC Epe. Auch wenn es zur Pause noch 0:0 stand, war van der Veen guter Dinge, dass sein FC den Sieg holen würde. „Zwar hatte Epe in der ersten Minute gleich einen Pfostenschuss, danach hatten wir aber deutlich mehr Möglichkeiten.“

Und die fanden dann nach der Pause auch den Weg ins Tor. Zum 0:1 traf Tobias Bröring auf Zuspiel von Lukas Blickmann (51.). Epe kam aber zunächst zurück ins Spiel, als Amandip Singh nach einem Konter das 1:1 markierte (53.). Nach kurzer Druckphase der Heimelf übernahmen die Oedinger wieder das Zepter und markierten das 1:2. Im Gewühl fiel der Ball vor die Füße von Bröring, dem sein zweiter Treffer gelang (63.). Für den letzten Einschuss sorgte Kevin Giesen, den Daniel Bröring nach schönem Angriff bedient hatte (81.). Damit stand der zweite Oedinger Saisonsieg fest.

Lesen Sie jetzt