Schmerzhafter Abschluss für Chicago Fire und Fabian Herbers

Fußball

Das Saisonende hatte sich der Ottensteiner Fußballprofi Fabian Herbers ganz anders vorgestellt. Im entscheidenden Duell mit New York City verpasste er mit Chicago Fire das angepeilte Ziel.

Ottenstein

, 10.11.2020, 15:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Für Fabian Herbers (l.) ist die Saison 2020 beendet.

Für Fabian Herbers (l.) ist die Saison 2020 beendet. © Chicago Fire

Anders als in den meisten europäischen Ligen spielt die Major League Soccer (MLS) in den USA nach der regulären Saison eine Play Off-Runde. Erst an deren Ende steht der Meister fest. Auf die Teilnahme an den Play Offs hatte Fabian Herbers mit seinem Team Chicago Fire bis zuletzt gehofft. Diese Hoffnung zerschlug sich aber am Sonntag.

Ein Unentschieden hätte Chicago im entscheidenden Heimspiel gegen den New York City FC genügt, um nach drei Jahren mal wieder die Play Offs zu erreichen. Doch im eigenen Stadion musste sich das Herbers-Team mit 3:4 geschlagen geben.

Jetzt lesen

Der Ottensteiner stand als offensiver Mittelfeldspieler abermals in der Startelf, musste mit seinem Team zunächst zwei Gegentore schlucken. Nach dem Anschlusstreffer der Gastgeber traf New York ein drittes Mal. Chicago kam mit zwei Treffern zum 2:3 und 3:3 noch vor dem Seitenwechsel wieder auf Kurs, doch das letzte Wort hatten im zweiten Durchgang die Gäste mit dem 3:4 in der 77. Minute.

Für Fabian Herbers war die Partie, und damit auch die Saison 2020, mit seiner Auswechslung in der 58. Minute beendet. Nach 18 MLS-Einsätzen in diesem Jahr stehen für den 27-Jährigen vier Treffer zu Buche. Wie es für ihn im kommenden Jahr weitergeht, steht noch nicht fest.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt