Sedat Semer rettet einen Punkt

Fußball-Landesliga: Eintrcht Ahaus

Der SV Dorsten-Hardt führte bereits 2:0. Der Ahauser Torjäger glich aber noch aus.

Ahaus

, 05.11.2017, 19:37 Uhr / Lesedauer: 2 min
Sedat Selmer (r.) traf zweimal ins Netz. Foto: Johannes Kratz

Sedat Selmer (r.) traf zweimal ins Netz. Foto: Johannes Kratz © Johannes Kratz

Bis zur 80. Spielminute sah der SV Dorsten-Hardt bei einer 2:0-Führung in der Landesligapartie gegen Eintracht Ahaus im Stadtpark wie der sichere Sieger aus, dann glückten Eintracht-Torjäger Sedat Semer doch noch zwei Tore zum 2:2-Endstand. „Wir wollen immer gewinnen, daher haben wir Punkte abgegeben“, sagte Eintracht-Trainer Jens Niehues nach dem Abpfiff. „Meine Mannschaft hat ein gutes Spiel gezeigt, sich in den 90 Minuten etliche Chancen erarbeitet und nie aufgesteckt. Die Elf hat bis zum Schluss alles gegeben.“

Eintracht Ahaus machte auf dem Kunstrasenplatz von Beginn an das Spiel und wurde zunächst kalt erwischt. In der achten Minute traf Timo Brillert nach einer Ecke unglücklich ins eigene Tor. Von diesem Schock mussten sich die Ahauser erst einmal ein paar Minuten erholen. Danach lief das Angriffsspiel wieder. Sedat Semer und Andre van den Berg vergaben allein vor dem Tor gute Ausgleichschancen.

In der 40. Minute stellte Jürgen Adolf den Spielstand mit dem zweiten Dorstener Angriff dann sogar auf 0:2.

Schlussoffensive


Nach der Pause wurden die Gastgeber klar überlegen. Dorsten-Hardt kam nur noch sporadisch vor das Eintracht-Tor. Der Treffer zum 1:2 fiel aber erst zehn Minuten vor dem Ende: Gäste-Keeper Stefan Schröder konnte einen Ball von Lennart Varwick nur abklatschen, Sedat Semer war zur Stelle und köpfte die Kugel aus kurzer Distanz ins Netz. Danach drängte die Eintracht weiter. Andre Hippers brachte einen Ball von der linken Außenbahn hoch vors Tor und genau auf den Kopf von Semer: 2:2 (83.).


Eintr. Ahaus - SV Dorsten-Hardt 2:2

Eintracht Ahaus: Lukas - Brillert, Erning, Hippers, van den Berg, Hüsing, Vennemann (75. Hemling), Ransmann, Stratmann, Dayan (67. Varwick), Sedat Semer (85. Reinfeld) – Tore: 0:1 Brillert (8., Eigentor); 0:2 Adolf (40.); 1:2, 2:2 Sedat Selmer (81., 83.).

Lesen Sie jetzt