Anzeige


Selbstbewusster SuS besiegt Borken

Fußball-Bezirksliga: 3:0-Heimsieg

Mit der besten Saisonleistung hat sich die junge Reserve des SuS Stadtlohn weiter Luft im Tabellenkeller der Bezirksliga 11 verschafft. Das Spitzenteam SG Borken wurde auf eigener Anlage verdient mit 3:0 bezwungen.

STADTLOHN

, 27.11.2016, 19:16 Uhr / Lesedauer: 1 min
Selbstbewusster SuS besiegt Borken

Kapitän Andre Melka (M.) organisierte die junge SuS-Reserve mit der notwendigen Übersicht.

"Wir haben heute im Kollektiv funktioniert. Das Resultat ist eine Ergebnis des Glaubens an die eigenen Stärken. Wir wollten die drei Punkte", zeigte sich Trainer Franz-Josef Becking regelrecht begeistert vom Auftritt seiner Schützlinge.

In die Karten spielte dem Aufsteiger die frühe Führung durch Markus Schmittmann-Wehning (3.). Danach konnten die Gastgeber dem Gast den Ball überlassen, um dann immer wieder über das bekannte Umschaltspiel Nadelstiche zu setzen. Dem Spiel der SG fehlte gänzlich die Tiefe im Offensivspiel - ein Verdienst der Defensive um den umsichtigen Kapitän Andre Melka. Auch nach dem 2:0 durch Jens Büsker "beackerte" der SuS den Gegner weiter (57.), mit dem 3:0 durch erneut Schmittmann-Wehning war der Widerstand gebrochen

 

SuS Stadtlohn II - SG Borken 3:0 SuS II: Kemper - Schriever, Tenhumberg, Melka, Hornhues, Sparwel, Diekenbrock, Rietfort (66. Rickhof), Schmittmann-.Wehning (84. Stielau), Büsker, Kerkeling (87. Grewe)Tore: 1:0 Schmittmann-Wehning (3.); 2:0 Büsker (57.); 3:0 Schmittmann-Wehning (81.).

Lesen Sie jetzt