Anzeige


SG Ahaus-Wessum schlägt Westbevern

Schach

Nach dem 4,5:3,5-Sieg in der Verbandsliga Münsterland gegen die SF Beelen hatte sich die SG Ahaus-Wessum I für ihr Heimspiel gegen die Schachfreunde aus Westbevern einiges vorgenommen.

AHAUS

11.12.2013, 17:45 Uhr / Lesedauer: 1 min

So konnte Thomas Bauland bereits nach zweistündigem Spielverlauf mit einer gelungenen Kombination, bei der er eine Figur gewann, die Partie für sich entscheiden. Hendrik Schulze Ameling baute die Führung weiter aus, indem er seinen Gegner mit dem Springer mitten auf dem Brett schachmatt setzte. Trotz dieser beruhigenden Führung wurde es nochmal spannend, als Hermann Rosing und Holger Mast ihre Partien aufgeben mussten. Erst durch den souverän herausgespielten Sieg von Philipp Wehmschulte, der als Ersatzspieler aushalf, wurden die Ahauser wieder auf die Siegerstraße gebracht. Den Gesamterfolg stellten dann die Siege von Christian Beckmann und Josef Kemper sicher, der bereits zum dritten Mal hintereinander in dieser Saison gewinnen konnte. Nicht mehr spielentscheidend war die Niederlage von Christian Diehlmann, der in einem engen Endspiel zunächst eine Qualität und dann die Partei einbüßte.

Mit diesem 5:3-Sieg über die SK Westbevern schob sich die SG Ahaus-Wessum ins Mittelfeld der Verbandsliga vor und fährt im Januar zum Spitzenreiter nach Saerbeck.

 

 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt