Sieg trotz Startproblemen

Hallenfußball: Unions B-Mädchen Kreismeister

Man sieht sich immer zweimal im Leben – in diesem Fall sogar an einem Tag. Mit einer 0:1-Niederlage gegen den VfL Billerbeck waren die B-Juniorinnen von Union Wessum in das Endrundenturnier um die 28. Hallenkreismeisterschaft gestartet. Nur knapp fünf Stunden später holte sich Union durch einen 3:0-Finalsieg gegen Billerbeck den Siegerpokal.

WESSUM

von Von Angelika Hoof

, 25.01.2016, 15:57 Uhr / Lesedauer: 2 min

Überglücklich fielen sich die Grün-Weißen nach dem Finalsieg in der Ahauser Vesterthalle in die Arme. „Wir wollten in diesem Jahr unbedingt den Titel holen und das ist uns nach anfänglichen Schwierigkeiten zum Glück auch noch gelungen“, freute sich die Trainer Heiko Robra, der das Team mit Uwe Stampfer betreut hatte.

Oeding/Weseke Dritter

Während sich die JSG Oeding/Weseke im kleinen Finale mit 3:0 gegen die B-Juniorinnen von Turo Darfeld behauptete und Dritte wurde, musste sich die JSG Vreden, das dritte Team aus dem Altkreis Ahaus, mit Rang sieben zufrieden geben.

Der Weg zum Triumph war für die Mannschaft des Ausrichters Wessum indes mit Steinen gepflastert. Denn mit den B-Juniorinnen des VfL Billerbeck und der SG Coesfeld bekamen es die Wessumerinnen in der Vorrunde bereits mit zwei Bezirksligisten zu tun, die sich ebenfalls Hoffnungen auf den Turniersieg gemacht hatten. „Das Auftaktspiel gegen Billerbeck sind wir viel zu lax angegangen“, ärgerte sich Stampfer ein wenig nach der unnötigen 0:1-Niederlage. Auch in den folgenden beiden Spielen gegen die JSG Vreden (2:1) sowie Fortuna Seppenrade (1:0) lief es beim Westfalenligisten trotz knapper Siege noch nicht richtig rund. „Die Mädchen haben schöne Spielzüge abgeliefert, konnten leider aber nicht alle in Tore ummünzen. Aber es wird, denn allmählich nehmen wir Fahrt auf“, gab sich Stampfer siegesgewiss.

Er sollte Recht behalten, denn nach einem 3:2-Erfolg über die SG Coesfeld, die mit 1:2 auch gegen Billerbeck das Nachsehen hatte, belegte Union Wessum (neun Punkte) Rang zwei hinter dem VfL Billerbeck (zehn). In der schwächer besetzten Gruppe B sicherte sich die JSG Oeding/Weseke mit zehn Zählern den ersten Platz vor Turo Darfeld (acht). Im Halbfinale siegte der VfL Billerbeck mit 3:0 gegen Turo Darfeld, während sich Union Wessum mit 2:0 gegen Oeding/Weseke durchsetzte.

Klasse gezeigt  

So war die erste Partie des Tages auch die letzte. Hier stellten die Grün-Weißen ihre Klasse unter Beweis, trafen drei Mal durch Jule Strohmeyer, Lea Stampfer und Alina Kötter und durften sich damit als stolze Hallenkreismeister der B-Juniorinnen feiern lassen.

Lesen Sie jetzt