So lief der zweite Tag der Ahauser Stadtmeisterschaft

Fußball

Als klare Favoriten waren Landesligist Eintracht Ahaus und Bezirksligist VfB Alstätte in Gruppe B der Ahauser Stadtmeisterschaft angetreten. Als Underdogs die B-Ligisten Oldenburg und Graes.

Ahaus

, 30.07.2019 / Lesedauer: 3 min
So lief der zweite Tag der Ahauser Stadtmeisterschaft

Im Duell mit Alstätte und Marvin Busch (r.) hielten die Oldenburger, hier Martin Scheer, lange mit. © Sascha Keirat

Die Außenseiter haben alles gegeben, doch am Ende setzen sich die Favoriten durch. Schon nach den ersten beiden Spielrunden am Dienstag stehen in Gruppe B der Ahauser Stadtmeisterschaft die Halbfinalisten fest: Landesligist Eintracht Ahaus und Bezirksligist VfB Alstätte.

1. FC Oldenburg - VfB Alstätte 1:3
Vor heimischer Kulisse hielten die Oldenburger (Kreisliga B) die Partie lange offen. Nach dem frühen 0:1 durch Jonas Große Hündfeld sorgte ein Alstätter Eigentor für den 1:1-Pausenstand. In der Schlussphase der Partie schlug der VfB dann noch zweimal zu: Große Hündfeld traf ein zweites Mal, Chris Schmäing setzte den Schlusspunkt.

SF Graes - Eintracht Ahaus 1:7
Nichts zu bestellen hatte der B-Ligist in diesem ungleichen Duell. Die Eintracht lag nach Treffern von Esad Dayan per Strafstoß sowie Jan Honekamp, Kai Erning und zweimal Maximilian Hinkelmann schon mit 5:0 vorn. Die Tore zum 6:0 und 7:1 gelangen Pascal Krieger, den Ehrentreffer für Graes besorgte Malte Albers.

So lief der zweite Tag der Ahauser Stadtmeisterschaft

Mit 7:1 besiegte die Eintracht und Bastian Brocks (r.) die Graeser mit Hendrik Leppen. © Sascha Keirat

Eintracht. Ahaus - FC Oldenburg 6:0
Auch in ihren zweiten Spiel ließ die Eintracht nichts anbrennen und schoss den Gastgeber aus dem Turnier. Mit einem Eigentor durch Marcel Telmer und einem Treffer von Maximilian Hinkelmann sah der 2:0-Pausenstand noch moderat aus. Doch nach der Pause schlug der Landesligist noch viermal zu. Hinkelmann erzielte seine Turniertreffer vier und fünf, außerdem waren Pascal Krieger und David Farwick erfolgreich.

VfB Alstätte - SF Graes 4:1
Nach ihrem zweiten Sieg steht für die Alstätter am Donnerstag das Finale um den Gruppensieg gegen die Eintracht an. Gegen die Graeser wurden sie ihrer Favoritenrolle gerecht, lagen zur Pause nach einem Elfmeter von Tobias Tenhagen sowie einem Treffer von Marvin Busch mit 2:0 vorn. Graes roch mit dem Anschlusstreffer von Michael Bröcker (46.) zunächst Lunte, doch der VfB ließ sich den Sieg nicht streitig machen. Tobias Terweh sorgte mit einem Doppelpack für den Endstand.

Jetzt lesen

1. FC Oldenburg - VfL Alstätte 1:3
Tore: 0:1 Große Hündfeld (2.), 1:1 Eigentor (27., F. Maas); 1:2 Große Hündfeld (50.); 1:3 Schmäing (60.)

SF Graes - Eintracht Ahaus 1:7
Tore:
0:1 Dayan (10., FE); 0:2 Honekamp (18.); 0:3 Hinkelmann (19.); 0:4 Erning (26.); 0:5 Hinkelmann (28.); 0:6 Krieger (44.); 1:6 Albers (56.); 1:7 Krieger (58.)

Eintracht Ahaus - 1. FC Oldenburg6:0
Tore:
1:0 Eigentor (9., Telmer); 2:0 Hinkelmann (30.); 3:0 Hinkelmann (32.); 4:0 Krieger (47.); 5:0 Hinkelmann (52.); 6:0 Farwick (59.)

VfB Alstätte - SF Graes4:1
Tore:
1:0 Tenhagen (23., FE); 2:0 Busch (30.); 2:1 Brücker (46.); 3:1 Terweh (55.); 4:1 Terweh (57.)

SF Graes - 1. FC OldenburgDo., 18.30

Eintracht Ahaus - VfB AlstätteDo., 20.00

Lesen Sie jetzt