Anzeige


Spitzenreiter dreht das Spiel

Fußball-Kreisliga A. Topspiel

Der SuS Stadtlohn II hat am neunten Spieltag seine Siegesserie fortgesetzt und den achten vollen Erfolg unter Dach und Fach gebracht. Allerdings hatten die Stadtlohner A-Liga-Kicker beim 3:1 gegen eine starke Fortuna aus Gronau so ihre Mühe.

STADTLOHN

, 11.10.2015, 19:56 Uhr / Lesedauer: 3 min
Spitzenreiter dreht das Spiel

Fortuna-Torhüter Jonas Böcker stoppt hier den Stadtlohner Angreifer Markus Schmitmann-Wehning im Strafraum. Ein möglicher Elfmeterpfiff des Unparteiischen blieb aber aus.

„Das war ein ganz hartes Stück Arbeit“, kommentierte dann auch der Stadtlohner Trainer Franz-Josef Becking den Sieg seiner Schützlinge. „Wir haben in der ersten Halbzeit nach gutem Beginn aufgehört, weiter Fußball zu spielen. Im zweiten Durchgang lief es dann nach meiner Pausenansprache besser.“

Fortuna-Spielertrainer Jens Weinberg war nicht zufrieden. „Wir haben nur in der ersten Halbzeit so agiert, wie ich es mit vorgestellt hatte. Nach der Pause sind wir nicht mehr richtig in die Zweikämpfe gekommen und haben gegen einen starken Gegner verloren.“

Markus Schmittmann-Wehning hatte in der 4. und 6. Minute zwei gute Chancen. Zunächst war Fortuna-Torhüter Jonas Böcker einen Schritt schneller am Ball, in der zweiten Szene brachte er den SuS-Angreifer im Strafraum zu Fall, der Pfiff des Schiedsrichters blieb aber aus. Der Gast aus Gronau stand gut in der Defensive und suchte sein Heil im Konterspiel. Auf Pass von Jens Weinberg prüfte Mike Möllensiep (20.) den Stadtlohner Schlussmann Timo Averhage. In der 41. Minute gingen die Gästen in Führung. SuS-Schlussmann Averhage konnte den ersten Schuss von Simon Kalitzki aus spitzem Winkel noch an die Latte lenken, gegen den Nachschuss war er dann aber machtlos.

Druckvolle Angriffe

Zu Beginn der zweiten Halbzeit wurde das Angriffsspiel des SuS Stadtlohn II wieder druckvoller und die Elf drängte mit Macht auf den Ausgleich. Diese Anstrengungen wurden in der 51. Minute belohnt. Markus Schmittmann-Wehning setzte sich auf der linken Strafraumseite gegen seinen Gegenspieler durch und spielte den Ball in den Lauf von Jens Büsker, der dem herausstürzenden Fortuna-Schlussmann mit einem Lupfer keine Abwehrchance ließ.

Den Treffer zum 2:1 markierte Stefan Buß in der 65. Minute nach einer sehenswerten Einzelaktion. Der Angreifer setzte sich auf der linken Außenbahn durch, zog dann nach innen und schoss den Ball von der Strafraumgrenze ins Netz, da gab es nichts zu halten. Mit einer Direktabnahme nach einer weiten Flanke von Lee Roy Klein in den Strafraum traf Jens Büsker in der Schlussminute zum 3:1.

 

Kreisliga A 9. Spieltag

FC Vreden - SV Union Wessum 1:3 Tore:  0:1 T. Buddendick (51,); 1:1 Fabian (55.; Handelfmeter); 1:2 Wenning (58.); 1:3 T. Buddendick (62.) – Anm.: Das Spiel fand bereits am Donnerstag statt.

SuS Legden - VfB Alstätte 1:2 SuS Legden: Wissing - Franke, Matschke, Deuker, Feldhaus, Bogenstahl, Steverding (46. Effkemann), Siebenbrock (81. Nobis), Grasedieck, Lammers, Schulz (60. Kleine Schonnefeld) – VfB Alstätte: Karas - Maas (58. Y. Terhaar), Sahlmer (80. Freckmann), Aagten, Termathe, Schmäing, Blickmann, Buß, J. Terhaar, Feldhaus, van Weyck (75. Tenhagen) – Tore: 0:1 Schmäing (23.); 0:2 Maas (38.); 1:2 Effkemann (83.).

SF Ammeloe - FC Ottenstein 0:2 SF Ammeloe: Volks - Fr. Nagenborg, Hülscher, Niklas Nagenborg, Temmink (53. Nils Nagenborg), Levers, Kotz, Hauk (63. Banken), Nienhaus, Niestegge (80. Streich), Ritter– FC Ottenstein: Schücker - Thesing, M. Lünterbusch, Boll, Terlinde, Nienhaus, Terbrack (69. Dorst), Sendfeld (63. Vortkamp), Niemeier (68. Glaubitz), Vortkamp, Hörst – Tore: 0:1 Hörst (49./FE); 0:2 Niemeier (60.).

GW Lünten - ASC Schöppingen 2:0 GW Lünten: Decker - Metaal Wöhrmann, Barenborg, Harker, Reimann, T. Resing (76. M. Resing), Wegener, J. Steinbrenner (67. L. Steinbrenner), Jansen, Beuting (81. Maiberger) ASC Schöppingen: Kortüm - Rix, Bakenecker, Fier, Lütke Bitter, Walbersmann, Rotthäuser (70. Wewers), Neumann, Schmitz, Neumann, Kröger, Leuermann (70. Pavel) – Tore: 1:0 T. Resing (69.), 2:0 Reimann (90. + 2)

TSV Ahaus - SC Südlohn 0:11 TSV Ahaus: H. Zein - Karaca (46. I Güler), Keles, Erdogan, Spina, Baltaci, Yildiz (60. Otman), Sokolji, Belger, Semer, Göncü (34. H. Güler) – SC Südlohn: Falk - Sparwel, Hötzel, Meyer, A. Krüchting, J. Krüchting, Ostendorf, Kölker, Diehl (70. Picker), Hertog (36. Thomes), Doods – Tore: 0:1 Hötzel (19.); 0:2 Diehl (20.); 0:3 Hötzel (26.); 0:4 Doods (33.); 0:5 J. Krüchting (50.); 0:6 Hötzel (52.); 0:7 J. Krüchting (55.); 0:8; 0:9 Picker (75.; 80.); 0:10 A. Krüchting (83.) 0:11 Hötzel (90.). - Bes. Vorkommnisse: Torhüter Zein (TSV) pariert Elfmeter von J. Krüchting (56.).

FC Oeding - TuS Wüllen 1:4 FC Oeding: Harmeling - Lawrence, Döbbelt (34. Schüring), Hösing, van de Sand, Sicking, Haddick, Tecker, Höper (64. Frericks), Höing (62. Krüchting), Nagel – TuS Wüllen: Mester - Theuring, Martha, Fedder, Edel, Büning, Komnik (82. Kremer), Sicking (66. Hemling), Hüls (73. Haeske), Bastron, Böwing – Tore: 0:1 Böwing (2.); 0:2 Edel (20.); 1:2 Sicking (24.); 1:3 Eigentor (Tecker, 38.); 1:4 Edel (90.+1).  – Gelb-Rote Karte: Lawrence (64.).

SpVgg Vreden II - SV Heek 1:0 SpVgg Vreden II: M. Vehof - Martha, Niehues (80. Boggenstahl), Heinenbernd, S. Vehof, Reimann, Korthals, Wilma (81. Wißing), Rosing, Rickert, Wüpping – SV Heek: Bäcker - Sundermann, Bartelink, Münstermann (60. A Lürick), Jöckel, Schultewolter, Bendfeld, Schultze-Schlichtmann, M. Uphues (60. Kaul), Epping, M. Lürick (70.B. Uphues) – Tore: 1:0 Rosing (39.)

SuS Stadtlohn II - Fortuna Gronau  3:1 Tore:  0:1 Kalitzki (41.); 1:1 Büsker (51.); 2:1 Buß (65.); 3:1 Büsker (90.).

Lesen Sie jetzt