Sportkegler der BSG Ahaus holen Landesmeisterschaft

Sportkegeln in Ahaus

Die Sportkegler der BSG Ahaus I mit Ludwig Liesner, Ewald Deiters, Heinrich Heising, Johannes Pauly, Hubert Liesner und Herbert Matrusch sind Meister in der Landesliga geworden und haben sich durch diesen Erfolg als Landesmeister zum dritten Mal in der Vereinsgeschichte der Behindertensportgemeinschaft Ahaus die Fahrkarten zu den Deutschen Meisterschaften (DM) gesichert, die Anfang Juni in Oberthal im Saarland ausgetragen werden.

AHAUS

17.03.2011, 18:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Sportkegler der BSG Ahaus holen Landesmeisterschaft

Die erste Landesmeisterschaft für die BSG Ahaus haben die Sportkegler im Jahr 2004 unter Dach und Fach bringen können. Damals erreichte die BSG Ahaus bei der DM in Dinslaken den siebten Platz. Im darauf folgenden Jahr erreichten die Kegler der BSG Ahaus in der Landesligameisterschaft den dritten Rang und kamen bei der DM in Gütersloh auf die Position acht. Dabei verfehlten die Ahauser die Bronzemedaille nur ganz knapp, in der Endabrechnung fehlen 42 Holz.

Zur Meisterschaftsserie 2009/10 glückte der BSG Ahaus erneut der Aufstieg in die Landesliga und in der Saison 2010/11 haben die Ahauser den Spitzenplatz vom ersten Rundenspiel an nicht mehr abgegeben. Beim abschließenden Rundenspiel am Sonntag in Gladbeck reichte den BSG-Sportlern ein vierter Platz zum Titelgewinn vor BSG Eschweiler I und BSG Herne I. Die BSG Ahaus stellt auch den besten Kegler der Spielklasse, das ist Johannes Pauly mit 4590 Holz in den sechs Rundenspielen.

Mit Josef Kersting, Johannes Pauly und Josef Tenhumberg spielen drei Kegler der BSG Anfang April im Einzel Wettbewerb um die Tickets für die Deutsche Meisterschaft.

 

jok

 

Lesen Sie jetzt