Sportler im Kreis trauern um Hans-Georg Zurhausen

Nachruf

Tief betroffen waren das Präsidium und der Vorstand des KSB Borken, als sie die Nachricht vom Tod ihres Ehrenpräsidenten Hans-Georg Zurhausen erreichte, der am 6. Januar verstarb.

Kreis

11.01.2021, 14:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Hans-Georg Zurhausen ist vergangene Woche verstorben.

Hans-Georg Zurhausen ist vergangene Woche verstorben. © Kreissportbund Borken

Über 46 Jahre war Hans-Georg Zurhausen eng mit dem Kreissportbund Borken (KSB) verbunden und hat dessen Entwicklung vorangebracht. Das schreibt der KSB zum Ableben seines Ehrenpräsidenten:

Als am 14. Dezember 1974 aus den damaligen Kreissportbünden Ahaus und Borken und dem Stadtsportring Bocholt der neugegliederte Kreissportbund Borken entstand, wurde Hans-Georg Zurhausen zum Kassenwart gewählt. 1977 wechselte er in die Position des Beisitzers und 1989 wurde er stellvertretender Vorsitzender. Im Frühjahr 1997 übernahm Hans-Georg Zurhausen dann die Position des Präsidenten des KSB Borken, die er 20 Jahre lang erfolgreich ausübte. Unter seiner Führung und in enger Zusammenarbeit mit den hauptamtlichen Mitarbeitern entwickelte sich der KSB Borken stetig weiter und zählt mittlerweile zu den führenden Kreissportbünden im Land NRW.

Zurhausen vertrat den Sportbunde in Gremien und Institutionen

Zu den Aufgabenbereichen des KSB Borken zählen die Information, Beratung und Schulung von Sportvereinen, Vereinsmitarbeitern und Vereinsführungskräften sowie die politische Lobbyarbeit für den organisierten Sport im Kreis Borken. Hier hat sich Hans-Georg Zurhausen immer für die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Kreisverwaltung/Kreispolitik eingesetzt, die unter anderem auch im Pakt für den Sport zum Ausdruck kommt.

Ehrungsveranstaltungen im Bereich Sportabzeichen und Sportlerehrung wurden gemeinsam von ihm und dem Landrat des Kreises Borken durchgeführt. Ebenso vertrat Hans-Georg Zurhausen den KSB Borken in verschiedenen Gremien und Institutionen im Kreis Borken, etwa im Verein zur Bewegungsförderung oder in der Veranstaltergemeinschaft des Lokalfunks Borken.

Vorsitzender bis April 2017

Seit 1996 ist der KSB Borken auch Träger von Bewegungskindergärten und fördert auf diesem Wege die kindliche Entwicklung durch Bewegung, Spiel und Sport. Das Engagement der Kita-Mitarbeiter wurde von Hans-Georg Zurhausen stets sehr wertgeschätzt. Am 29. April 2017 übergab Hans-Georg Zurhausen das Präsidenten-Amt an seinen Nachfolger Wolfgang Reinert und wurde selbst zum Ehrenpräsidenten des KSB Borken gewählt. Für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement im Sportbereich wurde Hans-Georg Zurhausen unter anderem 1987 mit der Silbernen Verdienstplakette des Pferdesportverbandes Westfalen, 2010 mit der Sportplakette des Landes NRW und 2017 mit der Ehrennadel des KSB Borken ausgezeichnet.

Lesen Sie jetzt