SpVgg besteht auch zweiten Test

Fußball: 2:2 gegen Neuenkirchen

Auch in der zweiten Test-Begegnung mit einem Oberligisten wusste die SpVgg Vreden zu überzeugen. Mit einem leistungsgerechten 2:2 (0:1) trennten sich die Blau-Gelben von SuS Neuenkirchen.

VREDEN

, 24.01.2016, 13:48 Uhr / Lesedauer: 1 min
Vredens Marvin Möllers trifft hier zwar ins Tor, der Teffer zählt aber wegen Abseits nicht.

Vredens Marvin Möllers trifft hier zwar ins Tor, der Teffer zählt aber wegen Abseits nicht.

„Es war von beiden Mannschaften ein gutes Spiel“, urteilte SpVgg-Trainer Marcus Feldkamp. Sein eigenes Team sah er körperlich schon in guter Verfassung, „insgesamt hat das Spiel gezeigt, dass wir auf einem guten Weg sind“.

Gegen eine Gäste-Startelf mit gestandenen Oberliga-Spielern traten die Vredener nicht in ihrer stärksten Formation an, unter anderem stand A-Junior Marvin Hakvoort wieder auf dem Platz. Der machte seine Sache, wie auch der Rest des Teams, sehr ordentlich, auch wenn in der achten Minute ein schneller Neuenkirchener Angriff zum 0:1 führte. Die Gastgeber erspielten sich ebenfalls Möglichkeiten, bis zur Pause gelang ihnen aber kein Treffer. Die Partie blieb auch nach dem Seitenwechsel munter mit Chancen auf beiden Seiten. Der eingewechselte Nils Temme sorgte mit einem Doppelschlag für die Führung der Heimelf (70./74.).

Konkurrenzkampf erhöht

Fünf Minuten vor dem Ende unterlief Sebastian Hahn nach einer Ecke ein Eigentor zum Endstand. „In einem Pflichtspiel hätte mich der späte Ausgleich sicher gestört“, so Feldkamp, „aber in der Vorbereitung zählen nur die Eindrücke – und die waren heute positiv. Wir haben momentan großen Konkurrenzkampf im Kader.“   

SpVgg Vreden - SuS Neuenkirchen 2:2 SpVgg: Kortbus - Beuting, Hahn, Börsting (46. Steiner), Wilma, Buning, Aydin (57. Reimann), Rickert, Diekenbrock (46. Vieira Martins), Hakvoort (46. N. Temme), OkuyamaTore: 0:1 Seidel (8.); 1:1, 2:1 N. Temme (70./74.); 2:2 Hahn (85./ET).

Lesen Sie jetzt