SpVgg II feiert Kantersieg: Nicolas Ostenkötter trifft dreimal gegen Weseke

mlzFußball-Bezirksliga

Mit einem 6:2-Erfolg haben sich die Vredener am Samstag in die Winterpause verabschiedet. Dabei trumpfte ein Mann besonders auf.

Vreden

, 15.12.2019, 15:22 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die zweite Garnitur der Spvgg Vreden ist in der Bezirksliga mit einem deutlichen Sieg in die Winterpause gegangen. Die auf einigen Positionen mit Fußballern aus der Westfalenliga verstärkte Elf von Trainer Gustav Mauritz besiegte am Samstagnachmittag Adler Weseker auf dem Kunstrasenplatz im Vredener Hamalandstadion deutlich mit 6:2. Schon zur Pause hatten die Verdener klar mit 4:0 in Führung gelegen.

Der SpVgg-Coach war nach den 90 Minuten auf dem gut zu bespielenden Kunstrasenplatz sehr zufrieden. „Wir wollten Adler Weseker von Beginn an unter Druck setzen. Das haben die Spieler sehr gut umgesetzt, unter dem Strich ist unser Sieg hochverdient. Wir hatten den Gegner gut im Griff. Weseke ist über weite Strecken der Partie kaum zu nennenswerten Chancen gekommen.“

Jetzt lesen

Die Vredener machten von Beginn an über beide Außenbahnen viel Druck und drängten auf eine frühe Führung. Und das erste Tor fiel auch schon nach zwölf Minuten. Hendrik Brügging und Nicolas Ostenkötter hatten sich auf der rechten Seite durchgesetzt. Der Pass in die Mitte erreichte Ibrahim Kouyate, der erfolgreich einnetzte.

Eigentor zum 3:0

Und nur sechs Minuten später ließ Ostenkötter mit einer schönen Einzelaktion im Strafraum das 2:0 für folgen. Tor Nummer drei fiel der 43. Minute nach einem Vredener Freistoß. Da köpfte Abwehrspieler Robert Lindenbuß den Ball beim Abwehrversuch ins eigene Tor. Und in Minute 45 stellte Michel Wilkes den Spielstand sogar auf 4:0. „Die beiden Tore waren wichtig. Weseke war zwischenzeitlich aufgekommen“, freute sich Mauritz. Nach der Pause machte Ostenkötter mit seinen beiden weiteren Toren (54.; 72.) den Sack zu. jok

SpVgg Vreden II - Adler Weseke 6:2
SpVgg II: Siehoff - Völkering, Kouyate, Ostenkötter, Brügging, Dünne, Hoffmann, Wilkes, Wüpping, Hünning, Darev
Tore: 1:0 Kouyate (12.); 2:0 Ostenkötter (18.); 3:0 Lindenbuss (43.; Eigentor); 4:0 Wilkes (45.); 5:0 Ostenkötter (54.), 6:0 Ostenkötter (72.); 6:1 Radefeld (76.); 6:2 Börsting (90.)

Lesen Sie jetzt