SpVgg macht es unnötig spannend

SpVgg Vreden

Die SpVgg Vreden hat die erhofften "Big Points" eingefahren und dank der günstigen Ergebnisse der Konkurrenz im unteren Tabellendrittel auch den Anschluss an das Tabellenmittelfeld der Westfalenliga hergestellt.

VREDEN

von von Michael Schley

, 18.11.2012, 18:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
<p>Daniel Ebbing (r.) holte zum Siegtreffer für die SpVgg Vreden in Roxel aus.

<p>Daniel Ebbing (r.) holte zum Siegtreffer für die SpVgg Vreden in Roxel aus.

Die Mannschaft von Trainer Michael Kämer verdiente sich den 1:0-Auswärtssieg beim BSV Roxel nach der Pause, musste allerdings aufgrund eigener Unzulänglichkeiten gegen Ende des Spiels noch unnötig zittern.

In Halbzeit eins begegneten sich beide Kontrahenten auf Augenhöhe, die Zuschauer sahen ein verteiltes Spiel - mit den größeren Chancen für den BSV. In der achten Minute schoss Jens Könemann auf Querpass von Philipp Daldrup knapp am Tor vorbei. Zur Mitte der Hälfte war es erneut Könemann, der aus 14 Metern knapp über das Tor schoss (25.). Einem Treffer von Jan Dransmann wurde wegen Abseitsstellung die Anerkennung verweigert (35.).

Nach dem Seitenwechsel setzten nun auch die Gäste echte Akzente. Nach einer Flanke von Paolo Alduk war Niklas Grubbe völlig frei im Roxeler Strafraum, aber er schoss die Kugel über das Tor. Besser machte es Daniel Ebbing in der 55. Minute: Nach einem weiteren Konter flankte Jens Reimann, Andreas Herking legte die Kugel mit dem Kopf ab und Daniel Ebbing nickte ein. In der Folge brachte sich der Gast trotz der Führung selbst in Schwierigkeiten, zu viele Standardsituationen wurden zugelassen. Dies wurde fast bestraft: Wiederum Dransmann scheiterte aber an Vredens Torhüter Chris Harmeling, der auch den zweiten Versuch von Manuel Beyer glänzend parierte. Drei Minuten später zirkelte Florian Reckels einen der vielen Freistöße an die Latte und auch Könemann konnte Harmeling nicht überwinden (72.). Als dann Tim Wagners Schuss abgewehrt wurde, erhielt der eminent wichtige Sieg der Gäste gegen einen direkten Konkurrenten Konturen. BSV Roxel - SpVgg Vreden 0:1 SpVgg Vreden: Harmeling, Hahn, Abbing, Herking, Korthals, Alduk (85. Bomkamp), Edel (90. Witte), Grubbe, Ebbing (89. Wiesmann), Reimann, Uppenkamp – Tore: 0:1 Ebbing (55.).

 

 

Lesen Sie jetzt