SpVgg Vreden plant internes Fifa-Turnier mit Spendenaktion

E-Sport

Auf Initiative aus der Oberliga-Mannschaft organisiert die SpVgg Vreden ein internes E-Sport-Turnier an der Playstation. Das Besondere daran ist der Teamgedanke.

Vreden

, 16.02.2021, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Im Fußball-Simulator Fifa 21 wollen sich die Vredener Teams messen.

Im Fußball-Simulator Fifa 21 wollen sich die Vredener Teams messen. © picture alliance/dpa/Electronic Arts

Weil auf dem echten Rasen weiterhin nichts geht, suchen viele Vereine der Region nach Abwechslung für ihre Sportler. So nun auch die SpVgg Vreden. Die plant für Freitag, 19. Februar, ein vereinsinternes Fifa-21-Turnier auf der Playstation. Auch verbunden mit einer Spendenaktion.

„Da der Fußball nicht ganz auf der Strecke bleiben soll und ihr wissen sollt, dass auch wir in diesen Zeiten an euch denken, haben wir, die Spieler der 1. Mannschaft, uns Gedanken gemacht, wie wir den Verein mobilisieren können“, heißt es auf der Facebookseite der SpVgg.

Das Besondere im Vergleich zu den Turnieren vieler anderer Vereine ist, dass die Vredener im Team-Modus spielen wollen, also immer zwei Spieler zusammen in einer virtuellen Mannschaft. Alle Seniorenteams sowie die A- bis C-Junioren sind aufgerufen, je zwei Teams zu stellen. Ziel ist es, dass 24 Mannschaften zustande kommen, die dann in sechs Gruppen gegeneinander antreten sollen.

Spenden für karitativen Zweck

Die beiden Erstplatzieren und die beiden besten Drittplatzierten qualifizieren sich dann für die K.O.-Runde. Hier wird im Best of one entschieden, wer eine Runde weiter kommt. Starten soll das Turnier am Freitag um 18 Uhr, dem Siegerteam winken VIP-Karten für ein Bundesligaspiel.

Der Teamgedanke soll auch über das Turnier hinausgehen. Denn alle teilnehmenden Mannschaften sollen eine Spende entrichten. Der Gesamtbetrag soll dann einem karitativen Zweck zugute kommen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt