Manuela Schweizer holt sich die erste Siegerschleife

mlzStadtlohner Reitertage

Manuela Schweizer (RV Gronau) heißt die erste Siegerin der Stadtlohner Reitertage. Sie gewann zum Auftakt eine Springprüfung Klasse A**.

Stadtlohn

, 01.08.2019, 18:23 Uhr / Lesedauer: 2 min


Mit einer Springpferdeprüfung der Klasse A** sind am Donnerstag die Stadtlohner Reitertage auf dem Springplatz der Reitsportanlage des RV St. Martin Stadtlohn im Losbergpark eröffnet worden.

Und die erste Siegerschleife des viertägigen Reit- und Springturniers holte sich die Schweizer Springreiterin Manuela Schweizer, die für den RV Gronau an den Start geht. Sie siegte im Sattel von Talaro PS mit der Note 8,3 und belegte auf ihrem zweiten Pferd Messetano PS und der Note 8,2 den zweiten Platz.

Bester Starter aus dem Verbreitungsgebiet war Stefan Engbers mit Chatelet auf Rang acht, Laura Bockhoff vom RV Stadtlohn kam mit Cara auf Platz neun.

34 Starterpaare gingen am frühen Nachmittag die Springpferdeprüfung der Klasse M für fünf- bis siebenjährige Nachwuchspferde an. Neun Hindernisse, darunter zwei Zweifachkombinationen hatten die beiden Parcourschefs Günter Dieks und Melanie Pierzina für die Springreiter auf dem Sandplatz aufgebaut.

Johannes Ehning legt vor

Als erster Reiter ging der für den RV Borken startende Stadtlohner Johannes Ehning den Parcours an. Der Routi-nier kam mit seinem Pferd Power Girl fehlerfrei bis ins Ziel und legte gleich die hohe Wertnote von 8,3 Punkten vor.

Das war zunächst einmal das Maß für die folgenden acht Reiter. Die verfehlten auch wegen einiger Springfehler, die pro Abwurf mit 0,5 Punkten Abzug bestraft werden, bei ihren Ritten die Marke von acht Punkten mehr oder weniger klar.

Als neunte Starterin setzte sich Greta Reinacher (RV Osterwick) auf Sunshine 697 mit ihrer Wertnote von 8,0 Punkten zwischenzeitlich auf den zweiten Platz. Als 13. Starterpaar gelang dann aber Pia Alfert (RV Ahaus-Ammeln) im Sattel von Diabalou ein fehlerfreier Ritt, der mit der Note 8,2 gelohnt wurde.

Manuela Schweizer vom RV Gronau, die Siegerin des Auftaktspringens am Vormittag, hatte für diese Prüfung das Pferd Lukrativ gesattelt. Und das Paar erwischte einen glänzenden Durchgang, der mit der Note 8,6 und der Führung bewertet wurde. Elmar Vinkelau (RV Legden ) kam im Sattel von Tilda Summerkiss mit Note 8,4 noch auf Rang zwei.

Schlagworte: