Stadtlohner Schaulaufen vor vollen Rängen

Kunstturnen: Klarer Sieg zum Abschluss

Eines Meisters würdig hat sich der SuS Stadtlohn aus der Verbandsliga verabschiedet. Im abschließenden Wettkampf gegen den TV Plettenberg gewann der SuS souverän an allen Geräten und entschied den Vergleich mit 224,05:192,65 Punkten für sich.

STADTLOHN

, 26.04.2016, 18:51 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die SuS-Turner genossen ihren letzten Heimwettkampf in der Verbandsliga.

Die SuS-Turner genossen ihren letzten Heimwettkampf in der Verbandsliga.

Die Stadtlohner, die schon vor diesem letzten Wettkampftag als Meister und Oberliga-Aufsteiger feststanden, wollten dem Publikum in der heimischen Owweringhalle dennoch eine starke Leistung bieten und ungeschlagen bleiben. Im Vorfeld wurde ordentlich die Werbetrommel für diesen letzten Auftritt gerührt, so fanden rund 200 Zuschauer den Weg in die Turnhalle.

Aufgrund dieser tollen Zuschauerzahl herrschte ausgezeichnete Stimmung auf den Rängen – die SuS-Turner trugen an den Geräten ihr Übriges dazu bei. Durch eine geschlossenen Mannschaftsleistung mit David Wilmers, Henrik Berkemeier, Michael Heming, Lukas Schmerling, Daniel Heming, Christof Lüdiger, Josua Völker, Manuel Rölver und Simon Hetkamp konnten die Stadtlohner Athleten alle Geräte gewinnen und damit den Wettkampf deutlich für sich entscheiden. Einziger Wermutstropfen an diesem stimmungsvollen Nachmittag war die Tatsache, dass sich der Stadtlohner Turner Marvin Schöning beim Sprung am Ellbogen verletzt hat.

Die Mannschaft um Trainer Dieter Heming blickt nach dem gelungenen Saisonabschluss bereits nach vorne und die Vorbereitungen für die Oberligasaison, die bereits im September beginnt, laufen auf Hochtouren.

Lesen Sie jetzt