Südlohner besiegen Alstätte klar

Fußball-Kreisliga A1: 3:0-Heimsieg

Klare Sache am Donnerstagabend: Im vorgezogenen Spiel vom 17. Spieltag der Kreisliga A1 behauptete sich der SC Südlohn auf heimischem Kunstrasen mit 3:0 gegen den VfB Alstätte. Damit rückte der SC auf Platz acht vor, der VfB bleibt Zwölfter.

SÜDLOHN

, 30.11.2017, 21:43 Uhr / Lesedauer: 1 min
Maik Picker traf zum 2:0 für die Südlohner. Foto: Sascha Keirat (A)

Maik Picker traf zum 2:0 für die Südlohner. Foto: Sascha Keirat (A)

„Wir haben wirklich gut gespielt, das 3:0 war absolut verdient“, lobte Südlohns Spielertrainer Pascal Herzog. Seine Mannschaft ging schon in der sechsten Minute in Front: Eine Bogenlampe von Stefan Ostendorf senkte sich ins Eck (6.). Noch vor der Pause stellte Maik Picker nach Flanke von Florian Wewers auf 2:0 (36.). Den dritten Treffer erzielte Mario Peek auf Hereingabe von Eric Römer (56.). Danach verzeichneten die Alstätter ihre dickste Gelegenheit, als Tobias Terweh allein aufs Tor zusteuerte, den Treffer aber verpasste. Die Südlohner, über weite Strecken die überlegene Elf, hätten ihrerseits auch noch einen vierten Treffer nachlegen können.

Für beide Teams geht es bereits am Sonntag weiter. Der VfB empfängt den SV Heek, die Südlohner gastieren bei Union Wessum.


SC Südlohn - VfB Alstätte 3:0
SC:
P. Rathmer - Ostendorf (80. Kölker), Doods, Herzog, Schley, A. Krüchting, Volks (84. Schmitz), Wewers, Peek, Picker (90. O. Rathmer), Römer
VfB: Holters - Termathe, J. Feldhaus, Vortkamp, Kernebeck (68. Große Hündfeld), Terweh, M. van Weyck, Freckmann (46. F, van Weyck), Busch, Aagten (58. J. Terhaar), H. Feldhaus, Schmäing
Tore: 1:0 Ostendorf (6.); 2:0 Picker (36.); 3:0 Peek (56.);