Südlohner holen ersten Punkt bei Premiere in der Bezirksklasse

Tischtennis

Gleich doppelt gefordert war Aufsteiger SC Südlohn zum Saisonauftakt in der Bezirksklasse. Im ersten Spiel gelang ein Remis, einen Tag später musste der SC eine knappe Niederlage hinnehmen.

Südlohn

08.09.2020, 11:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ihren ersten Punkt in der Bezirksklasse holten Eric Gehling und der SC Südlohn.

Ihren ersten Punkt in der Bezirksklasse holten Eric Gehling und der SC Südlohn. © Raphael Kampshoff (A)

Die erste Mannschaft der Tischtennis Abteilung startete am vergangenen Freitag in den ersten Spieltag der Bezirksklasse 1. Es war das erste Mal in der Geschichte der Tischtennis-Abteilung, dass ein Team auf Bezirksebene an den Start ging.

Der erste Spieltag sollte auch gleichzeitig der erste Doppelspieltag der Saison sein. Am Freitag reiste der SC zum Gastspiel nach Sternen. Aufgrund der aktuellen Covid-19-Situation finden in der Hinrunde auch in der Bezirksklasse keine Doppel statt. Nach spannenden 12 Einzelspielen erkämpften sich die Südlohner im ersten Saisonspiel direkt einen Punkt und traten mit 6:6-Unentschieden wieder die Heimreise an.

Jetzt lesen

Am Samstag stand dann das zweite Saisonspiel auf dem Plan. Im Heimspiel gegen Rorup wollte der Aufsteiger die Leistung vom Vortag bestätigen. Am Ende mussten sich die Gastgeber aber mit einer knappen 4:8-Niederlage zufrieden geben. Wie eng diese Niederlage war, zeigen die fünf Fünfsatz-Spiele, von denen vier zugunsten der Gäste aus Rorup verliefen.

DJK TuS Stenern - SC Südlohn 6:6
Für Südlohn spielten: R. Sicking (2), Gehling (1), Meßling (1), S. Sicking (1), Wentholt (1), Swigoniak

SC Südlohn - Brukteria Rorup 4:8
Für Südlohn spielten: Meßling (1), R. Sicking (1), S. Sicking (1), Swigoniak (1), Gehling, Wentholt

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt