SuS-Frauen ziehen ins Final Four ein

Handball-Pokal

28:25-Sieg der Kreisliga-Handballfrauen des SuS Stadtlohn im Kreispokal-Viertelfinale über den Bezirksligisten SC Münster 08.

Stadtlohn

25.11.2019, 15:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
SuS-Frauen ziehen ins Final Four ein

Die SuS-Handballfrauen bejubeln ihren Pokalsieg. © Foto privat

Im Viertelfinale des Kreispokals empfingen die Handballerinnen des SuS Stadtlohn den Bezirksligisten SC Münster 08. Den SuS-Frauen war klar, dass sie das Spiel als Chance und Training wahrnehmen können.

Spielerisch hielten die Stadtlohnerinnen von Beginn an gut mit, sie zeigten aber Schwächen im Abschluss und konnten auch vier Strafwürfe nicht verwandeln. Münster brachte die Strafwürfe alle ins Netz und führte zur Pause mit 13:9. In der zweiten Hälfte lief es dann beim SuS besser und beim Spielstand von 23:23 ging es in die Verlängerung. In der Verlängerung erzielte Joyce Hagel wichtige Treffer für den SuS und Pauline van der Aa zeigte im Tor erstklassige Paraden, sodass Stadtlohn schlussendlich mit 28:25 siegte.

Am 19. April misst sich der SuS im Pokal „Final Four“ mit Sparta Münster (Bezirksliga), Vorwärts Wettringen (Verbandsliga) und SpVgg Ibbenbüren (Oberliga).

SuS Stadtlohn: Gevers, van der Aa - Lukas (7 Tore), Baumeister (4), Hagel (4), Oenning (3), Daniels (3), Neumeister (2), Berlemann (2), Schröer (1), Böing (1), Schlüter (1), Auf der Heide, Niebur

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt