SuS II bezwingt Tabellendritten TSSV Bottrop 9:6

Tischtennis in Stadtlohn

STADTLOHN. Während sich Tischtennis-Landesligist SuS Stadtlohn ein spielfreies Wochenende gönnte, legte die Reserve in der Bezirksliga mit einem 9:6-Erfolg über den Tabellendritten TSSV Bottrop den Grundstein für den sicheren Klassenerhalt.

29.03.2011, 16:05 Uhr / Lesedauer: 1 min

"Jetzt muss es schon mit dem ,Teufel zugehen', sollten wir noch auf den vorletzten Platz abrutschen", war Spitzenspieler Bernd Summen nach dem Erfolg sehr erleichtert.

Nach Siegen von Summen/Kropp und Wessels/Valtwies fand der SuS II mit einer 2:1- Führung in die Partie. Nach dem Ausgleich beeindruckte der SuS II mit vier Erfolgen von Manfred Kropp, Andre Jelken, Willi Wessels und Heiner Valtwies den Gast mit einer 6:2-Führung. Die in ihren Paarkreuzen bisher ungeschlagenen Andre Jelken und Heiner Valtwies brachten den SuS mit 8:6 weiter in Front, ehe Bernhard Wewers mit seinem Erfolg den 9:6-Sieg sicherstellte. Eine gute Partie zeigte SuS Stadtlohn III trotz der 4:9-Niederlage in der Kreisliga gegen SuS Legden. Souverän mit 10:0 siegte SuS Stadtlohn IV bei TuB Bocholt VI und schob sich auf den dritten Platz vor. val

SuS Stadtlohn II - TSSV Bottrop 9:6

Punkte für SuS II: Summen/Kropp, Wessels/ Wewers; Manfred Kropp, Andre Jelken (2), Willi Wessels, Heiner Valtwies (2), Bernhard Wewers.

 SuS Stadtlohn III - SuS Legden 4:9

 Punkte für SuS III: Kreienbaum/Sicking; Manfred Dertmann, Werner Milewski, Andre Dienel - Punkte für SuS Legden: Heimann/ Scharlau, Eimann/Elsner; Christof Heimann (2), Rainer Schaulau (2), Norbert Laukamp (2), Marco Eimann.

TuB Bocholt VI - SuS Stadtlohn IV 0:10

Punkte für SuS IV: Valtwies/Kröll, Hintemann/Neumann; Josef Valtwies (2), Thomas Kröll (2), Damian Hintemann (2), Dennis Neumann (2).

Lesen Sie jetzt