Anzeige


SuS II lässt sich nicht bremsen

Fußball-Kreisliga A: 3:0 gegen Wüllen

Die Fußballer des SuS Stadtlohn II haben mit dem 3:0-Erfolg über Verfolger TuS Wüllen den 19. Saisonsieg eingefahren und den Vorsprung von acht Punkten auf den Tabellenzweiten Union Wessum verteidigt.

STADTLOHN

, 10.04.2016, 20:20 Uhr / Lesedauer: 2 min
SuS II lässt sich nicht bremsen

Klaus Büning (l., TuS Wüllen) im Zweikampf mit dem Stadtlohner Torjäger Markus Krüchting

Über 90 Minuten gesehen stellte der SuS II das bessere Team und hätte dem Spielverlauf nach auch um ein bis zwei Treffer mehr erzielen können. „Der Sieg ist hochverdient. Wir haben über weiter Phasen den Ball gut laufen lassen. Die Chancenverwertung hätte allerdings besser sein können“, freute sich SuS-Trainer Franz-Josef Becking über die drei Punkte. „Der SuS Stadtlohn II hat seine Tore zum richtigen Zeitpunkt erzielt. Wir haben nur einmal die Latte getroffen. Daher geht der Sieg in Ordnung“, sagte der Wüllener Coach Manfred Ostendorf. Der SuS II hatte einen optimalen Start und ging schon in der zweiten Minute mit 1:0 in Führung. Bei einem Freistoß, der hoch auf den zweiten Pfosten geschlagen wurde, gewann Markus Krüchting das Laufduell mit seinem Gegenspieler und köpfte zur Führung ein. Und in den folgenden Minuten ließ Stadtlohn II einige Chancen ungenutzt. Nach 13 Minuten traf Andre Melka mit dem Kopf nach einem Freistoß von Krüchting ins Netz, der Schiedsrichter erkannte den Treffer aber wegen einer Abseitsstellung nicht an.

Lattentreffer

Der TuS Wüllen kam nur einmal bis zur Pause gefährlich vor das SuS-Tor, daraus ergaben sich zwei klare Chancen. Torhüter Mark Kemper lenkte einen Flachschuss von Oliver Martha zur Ecke und im Anschluss an den Eckball traf Peter Theuring mit seinem Kopfball die Latte. Sekunden vor dem Halbzeitpfiff stellte Andre van den Berg den Spielstand mit einem Solo auf 2:0. Zu Beginn der zweiten Halbzeit machte der SuS II weiter Druck und wurde schon nach drei Minuten belohnt. Van den Berg brachte eine Ecke von links hoch vors Tor und Andre Melka setzte den Ball mit dem Kopf zum 3:0 unter die Latte.SuS Stadtlohn II: Kemper - Klein-Günnewick, M. Schriever, Melka, Brillert, Rickhof, Büsker, Schmittmann-Wehning, Arends (79. Klein), Krüchting (46. Böing), van den Berg.TuS Wüllen: Mester - Theuring, Martha, Haeske, Fedder, Edel, Büning, Sicking, Hemling (66. Hemling), Bastron (66. Tenhumberg), Böwing(13. Hüls).Tore: 1:0 Krüchting (2.); 2:0 van den Berg (45.); 3:0 Melka (48.).

Lesen Sie jetzt