SuS Legden unterliegt 0:2

09.09.2007, 20:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Legden Eine Heimschlappe gegen Landesliga-Absteiger Union Lüdinghausen musste der SuS Legden am gestrigen Sonntag einstecken und der Sieg der Gäste war nicht unverdient. Die Spieler aus Lüdinghausen waren im ersten Abschnitt einfach den berühmten Tick schneller am Ball und gewannen fast alle Kopfballduelle. Schon in der 20. Minute deutete sich die Führung der Gäste an. Ein Kopfball von Matthias Baer verfehlte das Tor nur ganz knapp.

Auf der anderen Seite setzte im Anschluss an eine Ecke der Legdener Mannschaftskapitän Uwe Lanvermann seinen Kopfball neben das Lüdinghauser Tor. Das 1:0 für die Gäste fiel in der 27. Minute. Matthias Baer grätschte in eine Hereingabe von der rechten Seite und brachte die Lederkugel unhaltbar über die Torlinie ins Netz.

Der zweite Durchgang verlief bis zur 70. Minute ohne nennenswerte Höhepunkte. Der SuS war um den Ausgleich bemüht und verstärkte die Offensive. Ein Konter in der 79. Minute brachte dann die Entscheidung. Marc Schulte Becking kam völlig frei aus kurzer Distanz zum Kopfball und traf. jok

Lesen Sie jetzt