Anzeige


SuS-Reserve empfängt den Spitzenreiter

Fußball-Bezirksliga: Gegen Weseke

Der SuS Stadtlohn II hat aktuell eine komfortable Situation: Mit einem zweiten Saisonsieg am Sonntag ab 15 Uhr gegen Adler Weseke (VR-Bank Sportpark, Losberg 4) könnte sich das Team erst einmal nachhaltig von der gefährdeten Zone absetzen. Die bisher fünf Punkte sind aber auch kein sicheres Fundament, sollte die Partie verloren gehen. Für den zweiten Dreier wird die Mannschaft von Franz-Josef Becking und Stefan Rahsing hart arbeiten müssen.

STADTLOHN

, 01.09.2017, 18:14 Uhr / Lesedauer: 1 min
SuS-Reserve empfängt den Spitzenreiter

Noch ungeschlagen sind der SuS II und Tim Böing (l.). Das soll auch gegen den Tabellenführer so bleiben.

Zu Gast ist Adler Weseke, der derzeitige Spitzenreiter. Sieben Punkte hat das Team des früheren Stadtlohners Mario Beeke schon gesammelt. Der Gescheraner hat ein Team aufgebaut, das mit einigen ehemaligen Akteuren seiner früheren Vereine aufgefrischt wurde. Jüngste Neuzugänge sind Jonah Ploss (SV Gescher) und Lennart Wesselmann (Eintracht Ahaus), die beide in der Jugend des SuS ausgebildet wurden. „Wir treffen auf einen selbstbewussten und guten Gegner. Wir haben aber nach eine gute Truppe“, müsse, so Stefan Rahsing, grundsätzlich die bisher so solide Defensivarbeit abgerufen werden. Noch hat die SuS-Reserve keinen Gegentreffer aus dem Spiel heraus kassiert.

Personell sieht es dagegen ein wenig enger aus: Neben Stefan Buß und Daniel Diekenbrock ist nun auch Tobias Hornhues (Urlaub) verhindert, Andre Melka ist fraglich. Thilo Mört befindet sich im Aufbau.

Lesen Sie jetzt