SuS schlägt sich achtbar beim 0:1

Fußball: Testspiel gegen Bocholt

Ein intensives Testspiel erlebte der SuS Stadtlohn am Sonntag. Mit 0:1 unterlag der Westfalenligist dem klassenhöheren Gast vom 1. FC Bocholt. Mit der Vorstellung seiner Elf war SuS-Trainer Rob Reekers zufrieden, das positive Gefühl trübte einzig die Gelb-Rote Karte gegen Hendrik Deitert.

STADTLOHN

, 04.02.2018, 20:51 Uhr / Lesedauer: 1 min
Justus Jaegers (r) und der SuS mussten sich den Bocholtern um Mehmet Zeki Tunc geschlagen geben.

Justus Jaegers (r) und der SuS mussten sich den Bocholtern um Mehmet Zeki Tunc geschlagen geben. © Sascha Keirat

„Bocholt hätte heute eigentlich das erste Meisterschaftsspiel gehabt, die waren also auf einem besseren Trainingsstand als wir. Wie wir uns präsentiert haben, war absolut okay.“

Das galt insbesondere für die ersten 20 Minuten der Partie. Die Stadtlohner agierten aufmerksam und verzeichneten im Mittelfeld viele Ballgewinne. Die Angriffe brachte der SuS aber nicht immer zum Abschluss. Und wenn, dann war ein Bocholter Abwehrbein oder der Torhüter dazwischen.

Wie man seine Chancen nutzt, zeigten die Gäste dann in der 18. Minute. Niklas Möllmann kam frei vor Torhüter Sören Stauder an den Ball und netzte zum 1:0 ein.

Den Rückstand aufzuholen, fiel den Stadtlohnern vor allem nach dem Platzverweis gegen Hendrik Deitert (61.) schwer. Der Youngster hatte bereits Gelb gesehen und musste nach einer Grätsche den Platz verlassen. Die SuSler standen fortan tief und lauerten auf Konter. Bei diesen fehlte dann aber die Präzision. Auf der anderen Seite bot sich aber auch Bocholt einige Male die Chance zum 2:0.


SuS Stadtlohn - 1. FC Bocholt 0:1

SuS: Stauder - Buning (69. Tendahl), Reekers, Niedzicki, Schäfer, Jaegers, Hartmann, Ehler (69. Büsker), Deitert, Hilgemann, Bolat (69. Feta)
Tor: 0:1 Möllmann (18.)
Gelb-Rote Karte: Deitert (61.)