SuS Stadtlohn A I bringt Spitzenreiter in Bedrängnis

Juniorenfußball: 1:2-Heim-Niederlage

STADTLOHN. Die A-Juniorenfußballer des SuS Stadtlohn sind mit der 1:2 (1:2)-Niederlage im gestrigen Nachholspiel gegen TSC Eintracht Dortmund II gescheitert, die Landesliga-Tabellenspitze von ihren Gästen zu übernehmen. Nach zwei schnellen Gegentreffern in der Anfangsphase des Heimspiels bestimmten die Stadtlohner zwar die Spielrichtung, trafen vor dem Dortmunder Tor aber immer auf eine dicht gestaffelte und konsequent agierende Abwehrreihe.

von Von Bernhard Mathmann

, 27.03.2011, 13:41 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die schnellen Gegentore und das fehlende Glück ärgerten den Stadtlohner SuS-Trainer Peter Löschner nach dem Abpfiff des Junioren-Landesliga-Gipfeltreffens zwar gewaltig, doch so richtig unzufrieden war er trotz der 1:2-Niederlage gegen den Spitzenreiter TSC Eintracht Dortmund II nicht: „Meine Mannschaft hat in jeder Phase des Spiels – mit Ausnahme der Szenen, die zu vermeidbaren Gegentreffern führten – erkennen lassen, dass sie das Top-Team der Landesliga in Bedrängnis bringen kann.

Den Ausfall einiger Stammkräfte haben wir leider nicht ganz kompensieren können“, skizzierte er die Situation nach dem Spiel. Schon nach fünf Minuten geriet der SuS durch den Treffer von Pascal Kowalczyk ins Hintertreffen – Dennis Hasenbech erhöhte 13 Minuten später auf 2:0 für die engagiert aufspielenden Gäste. Der Anschlusstreffer von Nils Temme (25.) nährte die Hoffnung auf mehr Torerfolge und einen Wechsel an der Tabellenspitze. Der aber blieb den Stadtlohnern versagt, auch wenn Fabian Herbers’ Querpass über die Torlinie keinen „Abnehmer“ fand (75.) und Timo Schellerhoffs Kopfball nur die Querlatte traf (92.). bml  

Schücker, Schellerhoff, Wüpping, Wiesmann, Terbrack, Herbers, Korthals (65. Lamche), Buß, Reimann, Breuer, Temme –

0:1 Kowalczyk (5.); 0:2 Hasenbech (18.); 1:2 Temme (25.).

Lesen Sie jetzt