SuS Stadtlohn festigt Platz eins in Billerbeck

Fußball-Bezirksliga

Nach getaner Arbeit am Freitagabend kann sich der SuS Stadtlohn in Ruhe ansehen, was die Bezirksliga-Konkurrenten am Wochenende so machen. Platz eins ist dem SuS bis auf Weiteres sicher.

Stadtlohn

, 27.09.2019, 22:12 Uhr / Lesedauer: 1 min
SuS Stadtlohn festigt Platz eins in Billerbeck

Zwei Treffer gelangen Niclas Dormayer (r.) beim Stadtlohner Sieg in Billerbeck. © Sascha Keirat (A)

Durch das 3:0 beim VfL Billerbeck hat der SuS seinen siebten Sieg im achten Spielgelandet und ist an diesem Spieltag nicht mehr vom Ligathron zu verdrängen.

Die Treffer in Billerbeck fielen allesamt erst im zweiten Durchgang. Drei Minuten nach Wiederanpfiff war Niclas Dormayer nach schnell ausgeführtem Freistoß mit dem Führungstreffer zur Stelle. Zehn Minuten später spielte Kevin Meise einen Querpass vors Tor, den Max Zumbülte zum 0:2 ins eigene Tor ablenkte (59.). Nur eine Zeigerumdrehung später kam dann der dritte SuS-Treffer. Diesmal fasste Dormayer sich aus fast 30 Metern ein Herz und traf über den Keeper hinweg zum 0:3 ins Tor (60.). In der Folge wäre auch 4:0 möglich gewesen. Im ersten Durchgang hatte sich der SuS gegen tief stehende Billerbecker noch schwergetan und war kaum zu Chancen gekommen. Die Gastgeber konterten hingegen gefährlich.

„Hier haben Mannschaften wie Haltern, Epe und Dülmen schon Punkte gelassen, insofern bin ich mit der Ausbeute und auch mit der Leistung nach der Pause rundum zufrieden“, sagte SuS-Trainer Stefan Rahsing. Sein Team werde nun am Samstag gemeinsam Oktoberfest feiern.

VfL Billerbeck - SuS Stadtlohn 0:3
SuS: Hintemann - Diekenbrock, Buning, Brinkmann, Sparwel - Thentie, Jaegers (84. Tenbrink) - Rhein (80. Macha), Wolf, Meise - Dormayer (75. Tendahl)
Tore: 0:1 Dormayer (49.); 0:2 Eigentor (59., Zumbülte); 0:3 Dormayer (60.)

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Fußball-Kreisliga A1

Nach über 30 Jahren im Trainergeschäft: „Doc“ Becking geht im Mai in den Fußball-Ruhestand