SuS Stadtlohn II bei Auftaktsieg „nicht wiederzuerkennen“

Fußball-Kreisliga A1

Viel Freude bereitete der SuS seinem Trainer Franz-Josef Becking am Dienstagabend. Das erste Saisonspiel in der Kreisliga A1 gegen den FC Epe II gewannen die Stadtlohner II verdient mit 3:1

13.08.2019 / Lesedauer: 2 min
SuS Stadtlohn II bei Auftaktsieg „nicht wiederzuerkennen“

Andre Melka (l.) traf zum 2:0 für den SuS.kratz (A)

Für Becking war seine Elf „im Vergleich zur letzten Rückserie nicht wiederzuerkennen, weil sie Fußball gearbeitet und alle Vorgaben umgesetzt hat“.

Dass Epe fünf Minuten vor Schluss nach einer abgefälschten Freistoß-Flanke noch zum 3:1 kam, störte die SuSler kaum noch. Zuvor hatte die Defensive um das starke Innenverteidiger-Duo Andre Melka/Michael Buß keine zwingende Gäste-Chance zugelassen.

Die Hausherren waren in der umkämpften Partie schon früh in Front gegangen. Nach schönem Zuspiel von Markus Schmittmann-Wehning markierte Neuzugang Tiago Fernandes seinen ersten Ligatreffer für den SuS (7.). Das zweite Tor gelang dann Andre Melka nach einer Ecke von Thomas Hinske-Tenbrink (55.). Als Fernandes kurz ydarauf nach Zuspiel von Jannik Feldmann noch seinen zweiten Treffer erzielt hatte (61.), holte sich bei seiner Auswechslung den verdienten Applaus ab.

Die Stadtlohner zeigten sich vor dem Tor ziemlich effektiv, allein Christian Boll, schon in der 33. Minute für Stephan Buß gekommen, verpasste einen weiteren Treffer.sak

SuS Stadtlohn II - FC Epe II 3:1
Stadtlohn II: Kemper - St. Buß (33. Boll), Melka, M. Buß, Böing, Schmittmann-Wehning, Schlettert, Tenhumberg (50. Hornhues), Fernandes (62. Greve), Feldmann, Hinske-Tenbrink
Tore: 1:0 Fernandes (7.); 2:0 Melka (55.); 3:0 Fernandes (61.); 3:1 Singh (85.)

Lesen Sie jetzt